Springe zum Inhalt
Erwachsener
Anreise

Kurzurlaub in Steyr, der tausendjährigen Stadt

In Steyr, der zwölftgrößten Stadt Österreichs, kannst Du bei einem Kurzurlaub tausend Jahre Geschichte durchlaufen. Solange besitzt Steyr schon das Stadtrecht. Funde bezeugen, dass Kelten bereits im 6. Jahrhundert v. Chr. die Lage am Zusammenfluss von Steyr und Enns zu schätzen wussten. Am Wasserturm aus dem Jahr 1572 gibt es eine Plattform, von der Du den Zusammenfluss der beiden Flüsse beobachten kannst. Das Stadtbild prägen im Wesentlichen prächtige Bauten des Barock und Rokoko wie am Stadtplatz das Rathaus und das Sternhaus oder Kirchen wie St. Michael oder die Marienkirche. In der Weihnachtszeit lockt im Stadtteil Christkindl nicht nur die Wallfahrtskirche, sondern auch das 1. Österreichische Weihnachtsmuseum. Bei einem sommerlichen Kurzurlaub in Steyr findest Du reichlich Freizeitangebote wie Drachenbootfahrten auf dem Enns-Stausee, einen Ausflug in den nahe gelegenen Nationalpark Kalkalpen oder eine gemächliche Fahrt mit der Steyrtal Museumsbahn, die 17km weit durch die schöne Landschaft des Steyrtals von Grünburg nach Steyr dampft.

TOP Angebote

33 Angebote in Kurzurlaub Steyr Alle ansehen

Kurzurlaub in Steyr – Bürgerhäuser und Kirchen aus alter Zeit

Im Zentrum liegt der große Stadtplatz, ein ausgezeichnet erhaltenes Altstadtensemble. Ältestes Haus am Platz ist das gotische Bummerlhaus vom Ende des 15. Jahrhunderts. Das Rathaus wurde von 1765 bis 1778 im Stil des Rokoko erbaut. Aus derselben Zeit stammt das Sternhaus, dessen Kern aber auf die Gotik zurückgeht. Hinter dem barocken Medlitzhaus befindet sich ein Arkadenhof aus der Renaissance. Ein Gotteshaus darf am zentralen Stadtplatz natürlich auch nicht fehlen: Die barocke Marienkirche wurde zur Zeit der Gegenreformation in der Mitte des 17. Jahrhunderts errichtet. Auf dem Platz finden regelmäßig Märkte und in der Vorweihnachtszeit ein Weihnachtsmarkt statt. Doch auch abseits des Stadtplatzes findest Du Sehenswertes. Das Lebzelterhaus ist ein Patrizierhaus der Renaissance; hier lebten bis Mitte des 19. Jahrhunderts Lebzelter, die Kerzen und Lebkuchen herstellten. Lebkuchen kannst Du hier auch heute noch genießen, im Haus befindet sich das Christkindlcafé.Dank der kompakten Stadtstruktur bleibt auch bei einem Kurzurlaub in Steyr Zeit für einen Ausflug, etwa zum Bauerntechnikmuseum Gallhuberhof, einem Hof aus dem Jahr 1420. Einen weiteren, sehr lohnenden Ausflug kannst Du in den Nationalpark Kalkalpen unternehmen. Hier leben unterschiedlichste gefährdete Tierarten wie Fischotter, Siebenschläfer, Baumfalke, Wespenbussard, Graureiher, Äskulapnatter, Bergeidechse und Blindschleiche. Zahlreiche Wanderwege führen durch den Park, Almen sorgen für das leibliche Wohl der Wanderer.

Urlaubsideen Steyr

Sehen Sie was gerade gebucht wird!  

Montag, 19.August 2019 - 00:16 Uhr
Andreas G. und Isabella G. verleben einen Kurzurlaub in Bad Hofgastein im Kur- und Sporthotel Appartement Winkler

Entdecken Sie die aktuellen Live Buchungen

Kurzurlaub im weihnachtlichen Steyr, Wohnsitz des Christkindls in Österreich

In Steyrs Ortsteil Christkindl liegt die gleichnamige barocke Wallfahrtskirche, die ganzjährig einen Besuch lohnt. Sie beeindruckt mit einer hochaufragenden doppeltürmigen Fassade. Zur Gnadenfigur, einem wächsernen Jesuskind, pilgern seit Ende des 17. Jahrhunderts Menschen, die auf göttlichen Beistand hoffen. Im Pfarrhof Christkindl gibt es zwei Krippen zu sehen. Faszinierend ist vor allem die mechanische Krippe mit ca. 300 geschnitzten Figuren, die sich bewegen können. Eine besondere Anziehung übt der Ortsteil Christkindl zum Jahresende aus. In der Vorweihnachts- und Weihnachtszeit öffnet das 1. Österreichische Weihnachtsmuseum seine Pforten. Dort kannst Du Christbaumschmuck aus vergangener Zeit betrachten oder die Engel in der Engelwerkstatt besuchen.Philatelisten haben seit 1950 die Möglichkeit, ihrer Leidenschaft im Postamt Christkindl zu frönen. Alljährlich senden Kinder aus vielen Ländern ihre Wunschzettel an das Christkindl und erhalten auch eine Antwort, die mit einem Sonderstempel und einer Sonderbriefmarke, die für Philatelisten interessant sind, versehen werden. Daneben gibt es spezielle Glückwunschkarten, Ersttagsbriefe und Schmuckkuverts.