Springe zum Inhalt
Erwachsener
Anreise

Unvergessliche Augenblicke beim Kurzurlaub in Gmünd erleben

Im äußersten Norden von Niederösterreich gelegen, grenzt die Kleinstadt direkt an das Nachbarland Tschechien. In der Ortschaft im Waldviertel sind etwa 5.400 Einwohner zu Hause, womit Gmünd zu den größeren Gemeinden in der Umgebung zählt. Hier verbringst Du eine ruhige Zeit und kannst ausgedehnte Spaziergänge entlang der Lainsitz unternehmen, die für einige Kilometer auch die Grenze zwischen Österreich und Tschechien markiert. Beim Kurzurlaub in Gmünd hast Du zudem eine große Auswahl an kulturellen Attraktionen, wobei sich besonders Besuche im Stadtmuseum lohnen, da Du dort mehr über die lange Geschichte der Kleinstadt erfährst. Die vielen unberührten Landschaften in der Region rund um Gmünd laden hingegen zu längeren Wanderungen im Grünen ein. In fußläufiger Entfernung zur Ortsmitte findest Du etliche Teiche. Besonders die größeren davon eignen sich in den warmen Sommermonaten bestens zum Baden und versprechen an sonnigen Tagen eine willkommene Erfrischung.

TOP Angebote

21 Angebote in Kurzurlaub Gmünd Alle ansehen

Sehenswürdigkeiten beim Kurzurlaub in Gmünd und der Umgebung

Die Gmünder Altstadt ist reich an historischen Bauwerken und architektonischen Highlights. Besonders die Sgraffito-Häuser am Stadtplatz, die größtenteils aus dem 16.Jh. stammen, gelten als kulturelle Wahrzeichen der Ortschaft. Schau Dir bei Deinen Spaziergängen durch Gmünd außerdem noch die Herz-Jesu-Kirche und das Schloss an. Dieses ist von einem malerischen Schlosspark umgeben, in dem sich auch das Palmenhaus befindet. Neben dem Stadtmuseum findest Du in Gmünd noch ein Glas- und Steinmuseum sowie die Alte Schmiede und den Märchenhain Malerwinkel, die allesamt für Besucher geöffnet sind. Der nahe Naturpark Blockheide ist ein beliebtes Ziel für Wanderer. Neben den dichten Wäldern sind hier die vielen Granitblöcke, um die sich viele Märchen ranken, ausgesprochen sehenswert. Nördlich der tschechischen Grenze erwartet Dich ebenfalls das riesige Naturschutzgebiet Wittingauer Becken, das in der Landessprache als Trebonsko bekannt ist. Es ist durchzogen von vielen Seen, von denen einige ideal zum Angeln geeignet sind. Willst Du noch längere Ausflüge rund um Gmünd unternehmen, empfehlen sich Touren in das etwa 50km entfernte Budweis, das aufgrund der gleichnamigen heimischen Biermarke weltbekannt ist. Die tschechische Kleinstadt bietet mit dem berühmten Schwarzen Turm aus dem 16.Jh. und dem barocken Samsonbrunnen auf dem idyllischen Stadtplatz aber noch viele weitere kulturelle Attraktionen.

Urlaubsideen Gmünd

Reisethemen in Gmünd

Sehen Sie was gerade gebucht wird!  

Freitag, 20.September 2019 - 16:05 Uhr
Angelika B. und Othmar B. verbringen einen Kurzurlaub in Frauenkirchen im St. Martins Therme & Lodge

Entdecken Sie die aktuellen Live Buchungen

Kulinarische Highlights und Klima beim Kurzurlaub in Gmünd

In den Sommermonaten ist in Gmünd mit Höchstwerten von bis zu 23°C zu rechnen. Im Juni, Juli und August scheint die Sonne fast täglich und die Bedingungen sind perfekt für Ausflüge ins Grüne geeignet. Auch die milden Übergangszeiten kommen für Aktivurlauber in Frage. Sehr empfehlenswert sind etwa Radtouren durch das hügelige Terrain im Frühling und Herbst. In der Winterzeit sind Dauerfrost und stärkere Schneefälle eine absolute Seltenheit. Probiere während Deiner Zeit in Niederösterreich einige der regionalen Köstlichkeiten, zu denen etwa die Brettljause mit kaltem Aufschnitt gehört. Ebenso deftig ist der Traisentaler Hofkas, während der Waldviertler Karpfen Fischliebhaber zum Schwärmen bringt. Dazu trinkt man gerne die niederösterreichischen Veltliner- und Riesling-Weine oder auch Most, der hier zusätzlich noch als Zutat für viele deftige Gerichte genutzt wird. Obstweine und Obstschnäpse runden die herzhaften Mahlzeiten ab.