Springe zum Inhalt
Erwachsener
Anreise

Sport und Wellness beim Kurzurlaub in Stegersbach

Im Süden des sonnenverwöhnten Burgenlandes lockt Stegersbach zu sportlichen Aktivitäten unter freiem Himmel. Umgeben von bunten Feldern und tiefgrünen Wäldern ist die kleine Ortschaft das Zentrum einer malerischen Freizeitregion. Die sanfte Hügellandschaft der Umgebung verführt nicht nur zu sportlichen Touren oder entspannten Spaziergängen, sie bildet auch eine malerische Kulisse für Österreichs größte Golfanlage. Doch nicht nur Bewegungshungrige zieht es zu einem erlebnisreichen Kurzurlaub nach Stegersbach. Wer dem Alltag entfliehen und einfach nur die Seele baumeln lassen möchte, nützt die örtliche Therme mit ihrem Gesundheits- und Wellnessbereich für eine entspannte Auszeit. Mit dem Freizeitangebot in der Natur und der Spa-Oase verfolgt Stegersbach ein Wohlfühlkonzept, bei dem natürlich auch der kulinarische Genuss eine Rolle spielt. Biobauern und Produzenten der Region laden zu Verkostungen südburgenländischer Spezialitäten ein. Schmankerlwirte und Buschenschenken verführen zu Gaumenfreuden bei geselliger Stimmung. Dass dabei Wert auf Nachhaltigkeit gelegt wird, beweist Stegersbachs Auszeichnung als Klima & Energie Modellregion.

TOP Angebote

14 Angebote in Kurzurlaub Stegersbach Alle ansehen

Dein Freizeitprogramm im Kurzurlaub in Stegersbach

Erholung für Groß und Klein verspricht die Familientherme Allegria Stegersbach. 14 Becken, mit Wasser aus einer Thermalquelle gespeist, bilden eine vielfältige Badelandschaft, die zum Schwimmen, Relaxen und lustigen Planschen einlädt. In der Kellerstöcklsauna oder der Schwitzstube finden erwachsene Ruhesuchende Erholung, während für die kleinen Spabesucher die Familiensauna geöffnet ist. Die Bewegungsarena Stegersbach lockt mit 20 verschiedenen Fitness-Strecken zum Laufen, Walken oder Wandern. Egal ob Einsteiger oder Profi, unter den unterschiedlichen, bis zu 14km langen Laufrouten ist für Deine sportlichen Ambitionen garantiert der passende Parcours dabei. Genießer streifen indes auf den abwechslungsreichen Rund-Wanderwegen durch Weinberge oder Wälder. Zum Naturerlebnis in luftigen Höhen verführt der Hochseilgarten Stegerspark. Inmitten eines üppigen Mischwaldes bieten Seilrutschen, Strickleitern oder Hängebrücken ein herausforderndes Areal für große und kleine Abenteurer.Im Stegersbacher Ortskern stellen sich zwei Kirchen einem architektonischen Vergleich. Direkt neben dem traditionellen Barockbau der Alten Pfarrkirche St. Ägidius beeindruckt die Heilig-Geist-Kirche aus den 1970er-Jahren. Das spiralförmige Bauwerk windet sich treppenartig Richtung Kirchtum hinauf. Zwischen die Gebäudestufen eingeschobene Fenster lenken das Licht punktgenau auf den Altar im Kircheninneren. Das Kastell Stegersbach lockt Architekturfreunde ebenso wie Feinspitze auf einem Kurztrip zum Besuch. Denn der prächtige Renaissancebau, ehemaliger Herrensitz des Grafen Batthyány, ist mit seinen zweigeschossigen Arkaden nicht nur eine Augenweide – er verführt auch zu Gaumenfreuden im gemütlichen Wirtshaus mit Schanigarten und einer Vinothek.

Urlaubsideen Stegersbach

Reisethemen in Stegersbach

Sehen Sie was gerade gebucht wird!  

Dienstag, 17.September 2019 - 14:59 Uhr
Natascha K. und Felix K. genießen einen Urlaub in Gosau im Vitalhotel Gosau

Entdecken Sie die aktuellen Live Buchungen

Geschichte erleben und die Aussicht genießen beim Kurzurlaub in Stegersbach

Den Spuren der Batthyánys folgst Du bei einem Ausflug nach Güssing. Die mächtige Burg, die auf einem Hügel über dem Stadtzentrum thront, war einst Hauptsitz der österreichisch-ungarischen Adelsfamilie. Heute beherbergt sie neben einer Dauerausstellung zur Familiengeschichte der Batthyánys eine wertvolle Gemäldegalerie. Im Burghof finden im Sommer Theateraufführungen statt. Zwei außergewöhnliche Museen laden zu einem Abstecher ins steirische Fürstenfeld ein. Dort dokumentiert das Tabakmuseum in der malerischen Pfeilburg die Geschichte der Rauchkultur, während die Exponate des Kruzitürkenmuseums den Blick auf die Stadtgeschichte unter den Angriffen der Kuruzzen und der Türken lenken.Wer sich diesem historischen Thema lieber im Rahmen einer Wanderung widmen möchte, findet dazu an der Lafnitz eine Gelegenheit. Der 8km lange Kuruzzen-Wanderweg führt Dich zu einer originalgetreu nachgebildeten Tschartake, einem hölzernen Wachturm zur Zeit der Türkenkriege. Ein Turm, der heute vor allem dem Landschaftsgenuss dient, ist die Burgauberger Warte. Sie öffnet einen weiten Blick über das Lafnitztal und das Güssinger Hügelland bis nach Ungarn.