Springe zum Inhalt
Erwachsener
Anreise

Kurzurlaub im barocken Salzburg, der „nördlichsten Stadt Italiens“

Salzburg trägt diesen Beinamen zu Recht, denn nicht nur die barocken Bauten wie Dom, Residenz und Schloss Mirabell tragen den Stempel italienischer Baumeister. Auch die Lebensart in der Stadt an der Salzach lockt mit italienischer Nonchalance. Bei sonnigem Wetter auf der Terrasse eines Kaffeehauses sitzen, einen Apfelstrudel oder Salzburger Nockerl und dazu eine der vielen österreichischen Kaffeespezialitäten genießen – was kann genussvoller und entspannender sein? Perfekt für einen Kurzurlaub ist Salzburg, weil sich alle Sehenswürdigkeiten auf relativ engem Raum befinden – Hohensalzburg, Residenz, Dom, eine ganze Reihe weiterer Kirchen, Mozarts Geburtshaus, Festspielhaus befinden sich alle in der Altstadt. Und ein kurzer Weg über die Salzach, am besten über den für Fußgänger reservierten Makartsteg, führt zum Schloss Mirabell, dem Landestheater, Mozarts Wohnhaus und dem Kapuzinerberg. Und wenn Du vom vielen Herumlaufen müde bist, setzt Du Dich vor der Residenz in einen Fiaker und lässt Dich von zwei PS durch die Stadt kutschieren.

TOP Angebote

9 Angebote in Kurzurlaub Salzburg Stadt Alle ansehen

Schlösser, Kirchen und romantische Gassen beim Kurzurlaub in Salzburg

Eindrucksvoll ragt die Festung Hohensalzburg über der Altstadt auf. Die Fürstbischöfe bauten über Jahrhunderte daran, um sowohl die Sicherheit als auch ihre Bequemlichkeit zu erhöhen. Von der Festung bietet sich ein toller Blick über die Stadt. Wenn Du den steilen Weg hinauf meiden möchtest, nimmst Du die Festungsbahn, eine Standseilbahn. Sehenswert ist auch der barocke Dom, der in seiner heutigen Form im 17.Jh. entstand und 900 Menschen Platz bietet. Direkt davor liegt der weitläufige Domplatz, auf dem alljährlich im Sommer Hugo von Hofmannsthals Schauspiel „Jedermann“ aufgeführt wird. Einen Abstecher ans andere Ufer der Salzach solltest Du keinesfalls versäumen, denn dort lockt das barocke Schloss Mirabell mit seinem prächtigen Garten. Ein Fürsterzbischof ließ es für seine Geliebte bauen, mit der er 15 Kinder hatte. Ein Bummel durch die Getreidegasse führt vorbei an vielen attraktiven Läden, aber auch an Mozarts Geburtshaus. Unbedingt einen Blick rechts und links des Wegs in die „Durchhäuser“ werfen – Höfe, die von einer Straße/Gasse zur nächsten führen. Etwas außerhalb der Altstadt liegt Schloss Hellbrunn (mit dem Bus erreichbar). Der Park mit seinen fantastischen Wasserspielen, etwa der kleinen hydraulisch betriebenen Stadt oder dem Tisch, an dem alle Anwesenden außer dem Gastgeber von unten nass gespritzt werden können, ist sicher auch für Kinder ein großer Spaß.

Urlaubsideen Salzburg Stadt

Sehen Sie was gerade gebucht wird!  

Montag, 17.Juni 2019 - 00:48 Uhr
Carmen R. und Patrick R. genießen mit Familie einen Urlaub in Uttendorf / Weißsee im Alpengasthof Paletti

Entdecken Sie die aktuellen Live Buchungen

Kurzurlaub in Salzburg, der Stadt Wolfgang Amadeus Mozarts

Wolfgang Amadeus Mozart, der berühmteste Sohn Salzburgs, begegnet Besuchern hier auf Schritt und Tritt. Sein Geburtshaus, ein fünfstöckiger barocker Bau, steht in der Getreidegasse. Hier wurde der weltberühmte Komponist am 27. Januar 1753 geboren. Im dritten Stock sind die originalen Wohnräume erhalten und können besichtigt werden. Im Jahr 1773 zog die Familie ans andere Ufer der Salzach, ins Tanzmeisterhaus am Makartplatz, direkt gegenüber Schloss Mirabell gelegen. Nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde es wieder original aufgebaut und bietet heute ein interessantes Museum zum Thema Mozart. Wer auf den Spuren Mozarts in Salzburg unterwegs ist, sollte natürlich auch Musik des Genies hören. Für die Festspiele im Hochsommer sind nur sehr schwer Karten zu ergattern. Doch es gibt ganzjährig Konzerte in Kirchen und prachtvollen Sälen, u.a. im Schloss Mirabell. Ein Mozarterlebnis der besonderern Art ist eine Aufführung einer Mozartoper im Salzburger Marionettentheater. Und natürlich solltest Du in Salzburg auch nicht versäumen, Mozartkugeln zu naschen.