Springe zum Inhalt
Erwachsener
Anreise

Kurzurlaub in Bad Blumau – Wellness und Kulinarik inmitten von Bilderbuchlandschaften

Die kleine Gemeinde Bad Blumau liegt inmitten eines malerischen Landstrichs, der von bunten Feldern und tiefgrünen Wäldern durchzogen ist. Ihren sanften Hügeln, die auf frühere vulkanische Tätigkeiten zurückgehen, verdankt das Gebiet die Bezeichnung Oststeirisches Riedelland. Die bilderbuchhafte Umgebung allein ist schon eine kurze Reise nach Bad Blumau wert. Hinzu kommt die Lage an der Thermenlinie, die ebenfalls den einstigen Vulkanen geschuldet ist. Dort verspricht ein großzügig gestaltetes Thermalbad eine relaxte Auszeit. Neben Erholungsuchenden zieht es auch Kunst- und Architekturfreunde zu einem Kurzurlaub nach Bad Blumau. Denn die einzigartige Badelandschaft mit ihren farbenfrohen Säulen und goldenen Zwiebeltürmen wurde vom Künstler Friedensreich Hundertwasser gestaltet und von seinem langjährigen Partner, dem Architekten Peter Pelikan, entworfen. Wer sich nach dem Bad auch mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen lassen möchte, findet in der Nachbarschaft zahlreiche Wirtshäuser, die zu Speisekreationen aus der steirischen Küche verführen. Edle Tropfen aus dem Steirischen Weinland krönen den genussreichen Tagesausklang.

TOP Angebot

19 Angebote in Kurzurlaub Bad Blumau Alle ansehen

Wellness und Naturgenuss beim Kurzurlaub in Bad Blumau

Hauptattraktion von Bad Blumau ist zweifelsfrei die Hundertwasser-Therme mit ihren märchenhaften Wasserwelten und einer paradiesischen Spa-Oase. Ganz nach dem Konzept des bekannten Künstlers steht dort die Bäderarchitektur im Dialog mit der Natur. So schmiegen sich die Gebäudeteile mit ihren bewaldeten Dächern harmonisch in die hügelige Landschaft der Oststeiermark. Am Eingang zur Therme empfängt Dich die Wassergöttin, die der Künstler André Heller seinem Freund Hundertwasser gewidmet hat. Die gigantische Figur, die aus dem Boden auftaucht und Dir zuwinkt, ist üppig mit Pflanzen bewachsen und spuckt Wasser.

Die Natur erleben

Zwischen der Hundertwasser-Therme und dem Ortszentrum von Bad Blumau lädt der Thermenpark zum entspannten Bummeln ein. Durch das Areal schlängelt sich der Safen-Bach. Bei einem Teich mit idyllischen Buchten kannst Du so richtig die Seele baumeln lassen. Mitten im Park beeindruckt ein riesiger Kuppelbau aus Weiden. Zahlreiche lebende Torgewölbe öffnen den Zugang zur Innenkuppel, die in der Mitte 8m hoch ist. Eine Höhe von 30m hat die tausendjährige Eiche im Ortsteil Bierbaum. Das Naturdenkmal, das zu den ältesten Bäumen Europas zählt, gilt als Kraftplatz. Du kannst es beispielsweise auf dem Natur- und Kulturerlebnispfad erreichen. Der familienfreundliche Rundweg führt auf einer Gesamtstrecke von 6,5km um die Thermenlandschaft sowie die Ortschaft und durchquert dabei auch die Blumauer Storchenwiese.

Urlaubsideen Bad Blumau

Sehen Sie was gerade gebucht wird!  

Donnerstag, 22.August 2019 - 23:55 Uhr
Manfred und Elke R. verleben einen Kurzurlaub in Lutzmannsburg im Thermenhotel Vier Jahreszeiten

Entdecken Sie die aktuellen Live Buchungen

Zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs beim Kurzurlaub in Bad Blumau

Wer die idyllische Umgebung durchstreifen möchte, findet rund um Bad Blumau ein gut beschildertes Wegenetz. So spazierst Du auf dem Thermenrundweg entspannt am Bachlauf des Safen entlang bis nach Schwarzmannshofen und hast dabei immer die goldene Kuppel des Hundertwasser-Bades im Blick. Auch die Krafttour nach Kleinsteinbach ist ein gemütlicher Wanderweg ohne Steigungen. Auf der sogenannten Fantastischen Tour radelst Du 38km lang zwischen Traum und Wirklichkeit sowie zwischen Kunst und Natur. Sie führt Dich zum verträumt an einem Weiher gelegenen Wasserschloss Burgau oder zu den hölzernen Zwergenburgen auf dem Sagenpfad in Fürstenfeld. Bad Blumau liegt etwa auf halber Strecke der 53km langen Weinland Steiermark Radtour, einer absoluten Genusstour zwischen Hartberg und der Therme Loipersdorf. Neben dem Besuch weiterer Wellnesstempel der Thermenregion, wie Bad Waltersdorf, kannst Du unterwegs steirische Spezialitäten verkosten, etwa die handgeschöpfte Schokolade von Zotter oder Kürbiskernöl aus der Ölmühle Fandler.