Informationen

AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand vom 01.05.2013

Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen (im Folgenden AGB) beschreiben, in welcher Form Sie die Webseiten von Kurzurlaub.at nutzen können. Wir behalten uns vor, diese Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Mit der Nutzung der Webseite oder der dort enthaltenen Angebote erklären Sie (im Folgenden Kunde) sich mit den AGB einverstanden.

1. Buchung

Kurzurlaub.at ist eine Plattform für Dienstleistungsverträge. Der Dienstleister (in der Regel der Beherbergungsbetrieb) stellt selbständig eingegebene Angebote in das Portal, und ist für deren Inhalte und ihre Darbietung verantwortlich.

Kurzurlaub.at selbst ist nicht Partei des über die angebotene Dienstleistung geschlossenen Vertrages und tritt gegenüber dem Kunden daher auch nicht als Reiseveranstalter oder Leistungsträger auf.

Der Dienstleistungsvertrag kommt ausschließlich zwischen Dienstleister (in der Regel der Beherbergungsbetrieb) und Kunden zustande. Die Geschäftsabwicklung erfolgt ebenfalls ausschließlich zwischen Kunden und Dienstleister.

Kurzurlaub.at kann die vom Dienstleister selbständig eingegebenen Angebote nicht auf deren Richtigkeit überprüfen und übernimmt daher auch keine Garantien, bezüglich der Verfügbarkeit, Sicherheit oder Rechtmäßigkeit der angebotenen Dienstleistungen, auf die Wahrheit und Richtigkeit der Angebote oder die Berechtigung der Dienstleister, die Dienstleistungen zu erbringen oder die Geschäftsfähigkeit der Kunden. Kurzurlaub.at kann die Abwicklung des Vertrages nicht überprüfen.

Durch die Buchung schließt der Kunde eine rechtsverbindliche Reservierung beim Dienstleister ab.

Nach erfolgter Reservierung erhält der Kunde per E-Mail eine Bestätigung über deren Einlangen; gleichzeitig wird die Reservierung an den Dienstleister weitergeleitet sobald der Dienstleister die verbindliche Reservierung per E-mail, Post oder Telefon bestätigt, kommt ein rechtswirksamer Vertrag zustande.

Für die Abwicklung zwischen Dienstleister und Kunde nach der Reservierung gelten – soweit dem Angebot keine abweichenden Bedingungen zugrunde lagen ‑ die  Österreichischen Hotelvertragsbedingungen (ÖHVB).

Die Vertragsbestimmungen des Dienstleisters können Zahlungsbedingungen, Fälligkeit, Umbuchung, Stornierung, Rückzahlung und andere Buchungs- und Tarifbedingungen enthalten. Sie gelten für das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Dienstleister.

Für die Leistungsvermittlung durch Kurzurlaub.at gelten hingegen die vorliegenden Bedingungen.

Wenn der Kunde aus dem Ausland anreist, ist er verpflichtet, alle erforderlichen Dokumente wie Reisepass und Visum mit sich zu führen. Informationen dazu finden Sie unter Einreise- und Impfbestimmungen.

Weitere Informationen zum Ablauf der Buchungen finden Sie unter Buchungsablauf. Kurzurlaub.at empfiehlt ausdrücklich den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

2. Verfügbarkeit

Kurzurlaub.at übernimmt keine Gewährleistung oder Zusicherung in Bezug auf Verfügbarkeit und Qualität der angebotenen Dienstleistungen. Für die Verfügbarkeit, Richtigkeit, Aktualität und Rechtmäßigkeit der angebotenen Dienstleistungen und ihrer Darbietung haftet ausschließlich der jeweilige Dienstleister.

3. Stornierung und Änderung

Die Bedingungen für Umbuchungen und Stornierungen werden durch den Vertrag mit dem Anbieter geregelt, auch die dafür gegebenenfalls anfallenden Gebühren sind den jeweiligen Verträgen zu entnehmen. Soweit dem Angebot keine abweichenden Bedingungen zugrunde lagen gelten die Österreichischen Hotelvertragsbedingungen (ÖHVB).

4. Zahlung

Die gebuchten Leistungen werden direkt mit dem Dienstleister abgerechnet. Die Buchung bzw. Reservierung über die Plattform Kurzurlaub.at ist für den Kunden ebenso kostenlos wie die Nutzung der Webseite an sich.

Die Begleichung der Kosten und die Form der Begleichung für die durch den Dienstleister zu erbringenden Leistungen sind individuell im jeweiligen Vertrag geregelt. Lesen Sie dazu mehr im  Buchungsablauf. Sämtliche angegebene Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Bestellte Wertgutscheine werden per Vorkasse (Überweisung) an Kurzurlaub.at beglichen.

6. Datenschutz

Personenbezogene Daten werden nach dem österreichischen Datenschutzgesetz behandelt. Durch die Übersendung Ihrer persönlichen Daten im Rahmen einer Buchung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten gespeichert werden und zu Zwecken des Marketings und der Werbung über Produkte und Dienstleistungen der Roitner.net GmbH eingesetzt werden können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben (ausgenommen Daten die zur Abwicklung und Durchführung Ihrer Buchung notwendig sind). Die Zustimmung zur Datenverwendung kann jederzeit per E-Mail an info@kurzurlaub.at oder per Brief an den Firmensitz von Kurzurlaub.at widerrufen werden.

7. Gerichtsstand, Salvatorische Klausel

Es gilt österreichisches Recht. Gerichtsstand Wien. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Gültigkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Übrigen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Regelung treten die gesetzlichen Bestimmungen. Das gleiche gilt, soweit die Allgemeinen Geschäftsbedingungen eine nicht vorhergesehene Lücke aufweisen.