Ikuna Naturressort

Susanne Weber
Susanne Weber

Hotelbewertung und Reisebericht
Ikuna Naturresort

Ein Reisebericht von Susanne Weber vom 17.01.2017


„Wie bei Yakari!“ war die erste Reaktion meines Siebenjährigen, als ich meiner Familie am Heiligen Abend verkündete „Wir fahren in ein Tipi!“ Zumindest den Jüngsten meiner drei Männer hatte ich somit auf meiner Seite.

Ikuna Rezeption

Die Begeisterung meines eher schienthusiastischen Ehemannes und meines snowboardfanatischen Zwölfjährigen hielt sich in Grenzen, zumal die Aussicht auf einen Kurzurlaub in einem schneelosen, verschlafenen, oberösterreichischen Dörfchen nicht ganz dem Aprés-Schizauber von Lech oder St. Anton entsprach.

Um dem kleinen Indianer unter uns aber nicht die Vorfreude zu nehmen, rangen sie sich doch ein Lächeln ab und packten, wenn auch ein wenig widerwillig, Gummistiefel statt Schischuhe und Gatschhose statt Snowboard in die Koffer.

Ikuna RestaurantZweieinhalb Stunden von Wien entfernt befindet sich im oberösterreichischen Hausruckviertel die malerische Gemeinde Natternbach.

Eingebettet in eine sanfte Hügellandschaft wirkt das Naturresort Ikuna ein bisschen wie das Haas-Haus am Stephansplatz in der Wiener Innenstadt.

Architektonisch anspruchsvoll, aber eben auch ein wenig anders als die Umgebung.

 

 

Ein Viersternhotel, bestehend aus 12 Wohneinheiten, einem Saunaparadies im Doppeltipi und einem Restaurant, das sich durch regionale Schmankerl und saisonale Köstlichkeiten in Bioqualität auszeichnet.

Tipi

Sauna TipiDie Tipi Suite bot jeglichen Komfort, den man in einem Hotel erwartet, mit dem für Kinder unschlagbaren Zusatzzuckerl in einem richtigen Indianertipi zu nächtigen, mit Trommeln und Traumfängern an den windschiefen Wänden, Vogelfedern nicht nur in den Bettdecken und –pölstern und natürlich dem Lagerfeuer vor der Tür.

Bei letzterem wurde die Geduld meines Mannes ein wenig auf die Probe gestellt, ist es doch nicht einfach mit feuchtem Holz bei minus drei Grad ein Feuerchen zu entfachen.

Zum Glück wurden bei selbigem Ritual offenbar archaische Instinkte geweckt und ließen das männliche Geschlecht trotz Erfrierungserscheinungen dritten Grades an der Feuerstelle ausharren, bis sich die beiden kleineren Apachen mit sich und der mühsam entstandenen Feuersbrunst zufrieden gaben.

Ich beobachtete das Spektakel vom Dachflächenfenster meines Indianerzeltes, im Bademantel mit einem Gläschen Prosecco in der Hand und war vollauf zufrieden, ein Klischee so richtig ausleben zu dürfen.

Ikuna NaturresortIm angrenzenden Erlebnispark konnten sich unsere beiden Helden nach Lust und Laune austoben.

War die Grenze zwischen schmutziger und Wirklich! schmutziger Hose erstmals überschritten, wurden Rutsche, Schaukel, Floß und Sprungtuch benutzt, als wäre es ein heißer Julitag.

Mit geröteten Wangen und funkelnden Augen wurden dann bei heißer Bio-Schokolode und offener Feuerstelle im Restaurant die neuen Strategien der Sioux und Apachen besprochen.

 

Und auch wenn uns statt der Bisons und Nandus nur der Hauskater Fredi um die Beine schlich, so konnten wir doch mit ein bisschen Phantasie für einen Kurzurlaub die „normale“ Welt vergessen und eintauchen in das Reich der Häuptlinge.

Informationen zum Hotel

Hotelketten Logo - Fabelhafte Hotels
Das Hotel in Natternbach

IKUNA Naturresort

Zwischen Donau und Inn harmonisch eingebettet in eine weitläufige Hügellandschaft, erstreckt sich auf 120.000 m² das IKUNA Naturresort****, eine der einzigartigsten Urlaubs-, Teambuilding- und Ausflugsdestinationen Europas. Das Naturresort vereint neben einem 4-Sterne Tipihotel noch eine smarte Seminar-Box, ein Bio-Zertifiziertes Restaurant und einen modern gestalteten Naturerlebnispark ergänzt um viele Kunstschauplätze und eine Keltenausstellung.

IKUNA ist gemäß der Bedeutung - Inspiration, Kunst und Natur, ein einzigartiges Naturresort, welches den Menschen mit besonderen Angeboten die Natur näherbringen möchte, dementsprechend ist es selbstverständlich, dass IKUNA ökologisch vorbildliche Architektur verwendet.

Eine üppige Vielfalt an Pflanzen und Bäumen erfreut nicht nur das Auge, sondern man kann die Botenstoffe der Pflanzenwelt im Überfluss positiv auf sich wirken lassen, sich erden und neu orientieren.Gäste, die mit Ihrem Elektro-Auto zu IKUNA reisen, können sich darauf verlassen, dass sie emobil bleiben, denn gleich 4 e-Tankstellen stehen zur Verfügung – nicht zuletzt auch deswegen, weil IKUNA selbst bei Dienst- und Servicefahrzeugen auf Elektroantrieb setzt.

In unserer HERBERT`s Parklodge – mitten in der Natur – reichen wir für unsere Tipihotelgäste unsere GenussHalbpension mit vitaminreichem Frühstücks-Buffet und abendlicher regionaler, saisonaler „Kulinarik-in-3-Gängen“. Abgerundet wird das stimmige IKUNA Angebot durch ein regelmäßiges – an Feiertagen und in den Ferien sogar wochentags täglich stattfindendes, interessantes betreutes Spiel- und Abenteuerprogramm.

Die smarte Seminar-Box mitten im Gelände lässt mit dem einzigartigen, inspirierenden Ausblick, einer lichtdurchfluteten 55 m² Tagungsfläche mit modernster Ausstattung und Top-Verpflegung jedes Trainer-Herz höher schlagen und was gibt es Schöneres, als mit Kollegen Neues auszuprobieren, gemeinsam Grenzen auszuloten oder einen Teamerfolg zu feiern mit einer unserer Teambuilding- und Gruppenaktivitäten, wie zum Beispiel einer Segway- oder Hooverboard-Challenge oder einem Crazy-e-Carts Fahrspaß?
Allen Urlaubs- und Seminargästen winkt ein schöner Bonus: sie können für die Dauer Ihres Aufenthaltes den IKUNA Naturerlebnispark kostenlos genießen.

Österreichs coolster Picknick- und Naturerlebnispark für Familien
IKUNA bietet für Jung und Alt auf über 50 Spiel- und Erlebnisstationen, wie zum Beispiel der X-Raycer Strecke, einem kleinen Floß-Teich oder der neuen MINI IKUNA Erlebniswelt für die jüngsten Gäste bis 3 Jahre, unlimitiertes Abenteuer und Bewegung in der frischen Luft. Spielerisch austoben können sich Kids und Junggebliebene in der neuen Action Area unter anderem mit den neuesten BMX Rädern im Pumptrack flitzen, auf Hindernisparcours um die Wette laufen, oder mit einer flotten Rutschpartie auf der Family-Wellen-Rutsche. Das Highlight stellt der europaweit einzigartige Kletterhimmel dar – mit einer 10 Meter hohen Kletterspinne im Zentrum.
Inspiration und Ruhe findet man im neuen Mystic Park mit Romantikpavillon, keltischem Lebensbaumkreis und Mini-Stonehenge, das aus über 400 Tonnen Steinen aus dem Mühlviertel zu einer wirkungsvollen Steinformation entwickelt wurde. Dazu passt auch die erlesene Keltenausstellung in unserer IKUNA MYSTIC Box, einer unsichtbaren Galerie.

Etwas weiter oben am Gelände liegt das neue Wildgehege mit Damwild, Steinböcken und Kängurus. Auch Ponys, Lamas, Ziegen, Schwarznasenschafe, Schweine, Hasen, Meerschweinchen, Esel und die zwei entzückenden Weißbüschel-Äffchen Johnny Depp und Jimmy Choo haben in Der Pinken AFFEN Villa in der Eingangs- und Rezeptionsbox auf diesem wunderbaren Fleckchen Erde ein liebevolles Zuhause gefunden.
Ein weiterer Blickfang sind die fabelhaften Skulpturen des Künstlerpaares Fahrner aus Wesenufer auf unserem IKUNA Donausagen Weg. Die aus verschiedensten Altmaterialien von alten Werkzeugen bis rostigen Schrauben gefertigten Kunstwerke sind die Hauptdarsteller der neu interpretierten Sagen der Linzer Märchenerzählerin Claudia Edermayer aus dem Buch „Danubius Sagenwelt – Neue Helden und Sagen aus dem Reich der Kelten“ (Kral-Verlag). Kunst ist überhaupt etwas, worauf man an allen Ecken und Enden des Naturresorts immer wieder stößt. Neben Kunstwerken aus Holz, prägen vor allem Stahlskulpturen den IKUNA Kunsthügel und die vielen rostigen Vögel des Kärntner Künstlers Fritz Russ unseren IKUNA Vogelpark.
(Alle Angaben vom Hotelier)

IKUNA Naturresort ansehen

10 Hotelbewertungen im Überblick

Das Hotel 'IKUNA Naturresort' Naturpfad 1 4723 Natternbach, Donauraum Oberösterreich wurde auf der Grundlage von 10 Hotelbewertungen der angereisten Kurzurlaub.at Gäste mit 5.7 von 6 Punkten bewertet.
Das Hotel 6,0
Zimmer 5,8
Service & Personal 5,9
Gastronomie 5,8
Freizeit & Wellness 5,5
Lage & Umgebung 5,2

Gäste berichten - weitere Reiseberichte zu diesem Hotel

  • Susanne Weber
    Susanne Weber
    Die Tipi Suite bot jeglichen Komfort, den man in einem Hotel erwartet. Das Restaurant zeichnet sich durch regionale Schmankerl und saisonale Köstlichkeiten in Bioqualität aus.
    Reisebericht lesen
  • Franz Roitner
    Franz Roitner
    Einen schönen Tag mit einem Glas Wein am Lagerfeuer ausklingen lassen, das findet man nur im Naturresort Ikuna in Natternbach.
    Reisebericht lesen
  • Angelika Mandler-Saul
    Angelika Mandler-Saul
    Die Kids können sich zwischen Tipizimmer und den vielen Stationen im Erlebnispark frei bewegen. Außerdem kann der Park abends nach den offiziellen Öffnungszeiten von den Hotelgästen noch genutzt werden.
    Reisebericht lesen

Gäste berichten - von Kurzurlaubern für Kurzurlauber

War Ihr Kurzurlaub auch ein tolles Ereignis? Können Sie vielleicht über ein anderes Hotel, das Sie bei Kurzurlaub.at gebucht haben, Interessantes berichten? Begeistern Sie mit aktuellen Hintergrundberichten und geben Sie hilfreiche Insidertipps.

Wir freuen uns auf Ihre spannende Reportage und stehen für Rückfragen gern unter der Telefonnummer
+43 (0)1-505 60 70 80 zur Verfügung.

Ihr Team von Kurzurlaub.at


Das besondere Extra:
Bei Veröffentlichung Ihrer Reportage auf Kurzurlaub.at erhalten Sie einen Wertgutschein über bis zu 80,- Euro für Ihren nächsten Kurzurlaub.

Senden Sie Ihren Bericht an: reiseberichte@kurzurlaub.at

Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK, schließen