Springe zum Inhalt
banner
Erwachsener
Anreise

Kurzurlaub in Innsbruck – Kultur und Natur

Nur wenige Großstädte können sich einer so einzigartigen Lage inmitten majestätischer Berge rühmen wie Innsbruck. Im Norden, jenseits des Inns, ragt die Nordkette mit dem 2.334m hohen Hafelekar auf. Im Süden dominiert der 2.246m hohe Patscherkofel das Bild. Viele der Sehenswürdigkeiten liegen in einem relativ kleinen Innenstadtbereich, sind also gut in wenigen Tagen zu besichtigen. Bei einem Kurzurlaub in Innsbruck kannst Du architektonische Meisterwerke wie die Hofburg, das berühmte Goldene Dachl oder Schloss Ambras bewundern, die Stätten der Olympischen Winterspiele von 1964 und 1976 besuchen oder im Alpenzoo und im Botanischen Garten die alpine Fauna und Flora kennenlernen. Für einen entspannten Einkaufsbummel bieten sich die attraktiven Läden unter den mittelalterlichen Laubengängen der Innenstadt an, wo es Designerkleidung ebenso gibt wie Tiroler Kunsthandwerk. Für eine Erholungspause bietet sich eines der typisch österreichischen Kaffeehäuser an, die natürlich auch in Innsbruck mit süßen Köstlichkeiten und Kaffeespezialitäten locken.

TOP Angebote

16 Angebote in Kurzurlaub Innsbruck Alle ansehen

Kunst, Sport und kulinarische Genüsse beim Kurzurlaub in Innsbruck

Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit Innsbrucks ist das Goldene Dachl, ein Prunkerker, der 1500 im Stil der Spätgotik an ein Gebäude von 1420 angefügt wurde. Auftraggeber war der spätere Kaiser Maximilian I. Seinen Beinamen verdankt das Dach den feuervergoldeten Kupferziegeln, mit denen es gedeckt ist. Ein weiteres Highlight ist die Hofburg, die in ihrer heutigen Form im Stil des Rokoko auf einen Auftrag Maria Theresias in der zweiten Hälfte des 17.Jhs. zurückgeht. Schräg gegenüber lockt der Hofgarten zu einem Bummel. In der Hofkirche, die im Volksmund auch ''Schwarzmanderkirche'' genannt wird, dominiert das für Kaiser Maximilian I. geschaffene Grabmal. Begraben ist der Kaiser allerdings in der Wiener Neustadt. 28 „Schwarzmander“, lebensgroße Bronzefiguren, umstehen den Sarg. Berühmte Künstler wie Albrecht Dürer und Peter Vischer lieferten Entwürfe dafür. Direkt an die Kirche schließt sich das Volkskunstmuseum des Tiroler Landesmuseums an. Faszinierend ist die Bergisel-Schanze, die zweimal bei Olympischen Winterspielen im Mittelpunkt stand und alljährlich Austragungsort des Neujahrsspringens der Vierschanzentournee ist. Seit 2003 glänzt der Neubau der Schanze nach Plänen der international bekannten Architektin Zaha Hadid. Über einen Aufzug ist das Turmrestaurant Sky erreichbar, das einen fantastischen Panoramablick über Stadt und Nordkette bietet. Ein kleiner Ausflug (mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich) führt zum Schloss Ambras, einem imposanten Bau mit Museum und einem wunderschönen Schlosspark.

Urlaubsideen Innsbruck

Reisethemen in Innsbruck

Sehen Sie was gerade gebucht wird!  

Freitag, 13.Dezember 2019 - 16:05 Uhr
Bernhard P. verbringt einen Kurzurlaub in Bad Kleinkirchheim im Thermenwelt Hotel Pulverer

Entdecken Sie die aktuellen Live Buchungen

Bei einem Kurzurlaub in Innsbruck die Natur der Alpen kennenlernen

Wenn Du die Tierwelt der Alpen genauer kennenlernen möchtest, solltest Du unbedingt den Innsbrucker Alpenzoo besuchen. Er liegt auf der nördlichen Innseite und ist mit der Hungerburgbahn, einer Standseilbahn, zu erreichen. Dort sind Tiere aus der Bergwelt der Alpen zu sehen, wie Bartgeier, Murmeltiere, Schneehasen, Luchse oder Steinböcke. Die meisten gehören zu den bedrohten Tierarten und so leistet der Alpenzoo mit seinen Zuchtprogrammen wichtige Arbeit, da die gezüchteten Tiere ausgewildert werden. Die Vorfahren der meisten Bartgeier und Murmeltiere im Nationalpark Hohe Tauern stammen aus dem Innsbrucker Alpenzoo. Außerdem werden auf einem Schaubauernhof auch alte Nutztierrassen gezeigt, etwa das Tiroler Grauvieh, Schwarznasenschafe, Stubaier Ziegen und Sulmtaler Hühner. Vielleicht hat der Besuch des Alpenzoos auch Dein Interesse an der Pflanzenwelt der Berge geweckt. Dann ist ein Besuch im Botanischen Garten der Universität Innsbruck genau das Richtige. Neben einem Arboretum und einem Duft- und Tastgarten für sehbehinderte Besucher gibt es hier ein Alpinum mit Pflanzenarten aus allen Gebirgsregionen der Welt.