Springe zum Inhalt
Erwachsener
Anreise

Urlaub mit Hund Mecklenburg-Vorpommern: Erholung für „Herr und Gescherr“

Ihr vierbeiniger Freund ist nicht nur einfach ein Haustier, sondern gehört zur fest Familie? Auch wenn Sie zu einer kleinen Reise aufbrechen, soll das Tier dabei sein? Dann planen Sie doch einfach einen Urlaub mit Hund in Mecklenburg-Vorpommern. Das Ferienland im Norden gehört besonders wegen seiner ansprechenden Natur zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen. Gerade die hiesigen landschaftlichen Schönheiten bieten alle Voraussetzungen dafür, dass der vierbeinige Freund nicht zu Hause bleiben, in eine Hundepension oder ein Tiersitter besorgt werden muss, sondern dass der Hund mitgenommen werden kann. Wanderwege durch die schönen Gefilde bereiten sowohl den Hundebesitzern als auch den Tieren ausgedehnte Spaziergänge voller Eindrücke. Und auch bei Joggingrunden am Strand oder durch Wald, Feld und Flur können sich Herr und Gescherr gemeinsam nach Herzenslust auspowern.

Viele Hotels haben sich bereits auf zwei- und vierbeinige Gäste spezialisiert. Größengerechte Trink- und Futternäpfe und passende Hundebetten auf den Zimmern, ein kleines Leckerli zur Begrüßung gehören zu den Standards der tierfreundlichen Häuser. Kurzurlaub.at hat zum Thema „Urlaub mit Hund in Mecklenburg-Vorpommern“ einige besonders interessante Angebote für Sie zusammengestellt.

Angebotsbild - Precise Resort Rügen & Splash Erlebniswelt
Neddesitz
5,3 / 6

Kurzurlaub Special - Rügen inkl. Halbpension & Therme

2 Übernachtungen
2 x reichhaltiges Frühstück vom Buffet
2 x Abendessen im Rahmen der Halbpension
1 Fl. Wasser & Schokoladenpräsent zur Begrüßung
inkl. Eintritt in die Erlebniswelt "Splash"

Award 2019

3 Tage
89 €
pro Person

TOP Angebote

417 Angebote in Urlaub mit Hund Mecklenburg-Vorpommern Alle ansehen

Urlaub mit Hund Mecklenburg-Vorpommern

Urlaub mit Hund Mecklenburg-Vorpommern: Zeit für den vierbeinigen Freund haben

Wenn Sie mit Ihrem Tier zu einem Urlaub mit Hund nach Mecklenburg-Vorpommern aufbrechen, können Sie sich darauf verlassen, hundefreundlich untergebracht zu sein und genügend Ziele für Ausflüge und bleibende Eindrücke zur Auswahl zu haben – egal für welche Region Sie sich genau entscheiden. Ob Sie direkt die Ostseeküste ansteuern, vielleicht eine der Inseln auswählen, ob Sie in die traumhafte Natur der Mecklenburgischen Seenplatte abtauchen – Mecklenburg-Vorpommern ist berühmt für seine Landstriche mit viel Wasser, Wäldern und Feldern. Ihrem Bewegungsdrang und dem Ihres Hundes werden hier keine Grenzen gesetzt. Schon nach dem Frühstück lässt es sich gut zu einem ausgedehnten Spaziergang aufbrechen – bei Wind und Wetter. Ihr felliger Gefährte wird es Ihnen danken, dass er sich ohne Zeitlimit unter freiem Himmel bewegen darf.

Wer kennt das nicht? Die Freizeit im Alltag reicht nie aus. Das bekommt leider auch ab und an das Heimtier zu spüren. Die Gassirunden sind nur kurz, weil der nächste Termin drängt. Das gilt allerdings nicht bei einem Urlaub mit Hund in Mecklenburg-Vorpommern. Sie sind raus aus der tagtäglichen Routine, an einem anderen Ort und das Fellknäuel ist auch dabei. Die Unterkunft ist darauf ausgerichtet, dass Heimtiere zu den Gästen dazugehören. Bei einer solchen Auszeit sind die Spaziergänge keine notwendigen Pflichttermine, sondern ausgedehnte Märsche und Wanderungen. Die Landschaft wirkt auf Sie, und gleichzeitig bekommt Ihr Tier die Aufmerksamkeit, die es braucht.

Sehen Sie was gerade gebucht wird!  

Sonntag, 21.Juli 2019 - 13:19 Uhr
Monika und Jürgen S. verbringen einige Tage in Mühlbach am Hochkönig im Hotel Sonnhof

Entdecken Sie die aktuellen Live Buchungen

Urlaub mit Hund Mecklenburg-Vorpommern: Wanderungen durch Feld und Firn

Wer sich zu Fuß durch das nördliche Bundeslang bewegt – was bei einem Urlaub mit Hund in Mecklenburg-Vorpommern unweigerlich dazu gehört – kann am besten die Schönheiten der nördlichen Gefilde genießen. In den Nationalparks und Naturschutzgebieten – Achtung, hier herrscht Leinenpflicht! – ist es sogar am besten, zu Fuß von einem Ort zum anderen zu schreiten. Wanderungen in Mecklenburg-Vorpommern sind auch nicht auf eine kurze Zeit im Jahr beschränkt – im Frühjahr und Herbst lassen sich die Kranichzüge so beobachten, im Sommer darf und kann eine Erfrischungspause in einem der zahlreichen Seen eingelegt werden. Und im Winter bei frostigen Temperaturen verzücken Eisflächen und mit etwas Glück verschneite Felder und Felder die Wanderer.

Durch Mecklenburg-Vorpommern ziehen sich einige Teile von Fernwander- und Pilgerwegen, die sich über den ganzen Kontinent Europa winden. Wer sich zu einem Urlaub mit Hund nach Mecklenburg-Vorpommern aufmacht und ein begeisterter Wanderer ist, kann sich durchaus die eine oder andere Etappe der ausgeschilderten Routen vornehmen. Der Ostseeküsten-Wanderweg (E9) verläuft zwischen Travemünde und Ahlbeck in dem Bundesland. Urlauber, die hier entlang schreiten, können gratis die ganze Zeit die gute Meeresluft einatmen. Am Naturparkweg E9a liegen die Schönheiten des Binnenlandes, vom Schaalsee, dem Schweriner See über die Mecklenburgische Schweiz bis zum Stettiner Haff. Überbleibsel der Eiszeit gehören zum Moränenweg E10 – der in M-V die Insel Rügen mit der Seenplatte verbindet.