Funpark Loipersdorf Therme

Judith Schloffer
Judith Schloffer

Hotelbewertung & Reisebericht
Hotel Vier Jahreszeiten in Loipersdorf

Ein Reisebericht von Judith Schloffer vom 27.03.2014

Wir – zwei Freundinnen – haben eine Nacht und zwei Tage Therme-Weekend im Hotel Vier Jahreszeiten in Loipersdorf gebucht. Vorab haben wir die Information erhalten, dass wir die Therme Loipersdorf am Anreisetag bereits ab 7.00 Uhr nützen können, wir Bademäntel und Badetücher beim Check-In an der Rezeption erhalten, sie uns das Zimmer aber erst ab 14.00 Uhr versprechen können.

Am Abreisetag sollten wir bis 11.00 Uhr das Zimmer räumen und die Rechnung begleichen. Der Thermenbesuch ist noch den ganzen Tag inkludiert und Bademäntel und Badetücher stehen uns auch noch zur Verfügung.

Check In

Lavendelzimmer im Hotel Vier JahreszeitenWir sind dann um ca. 15 Uhr beim Hotel angekommen. Das Auto haben wir auf dem Hotelparkplatz abgestellt – es hätte aber auch eine Parkgarage gegeben. Generell waren genug Parkplätze frei.

An der Rezeption wurden wir freundlich begrüßt und haben die wichtigsten Informationen erhalten. Laut Beschreibung waren zwei Tageseintritte für die Therme inkl. Sauna und Fun Park inkludiert. Die Therme besteht allerdings aus drei Bereichen – Therme, Funpark und Schaffelbad.

 

Es hat uns dann doch überrascht, dass man das Schaffelbad nur für einen Aufpreis von 12 Euro pro Person (pro Tag) nutzen kann. Wir haben darauf verzichtet.

Das Zimmer

Bademäntel

Nach dem Check-in haben wir unser Doppelzimmer bezogen. Es ist ganz in Lila gehalten, wie es der Name „Lavendel-Zimmer“ auch schon vermuten ließ. Das Zimmer bietet genug Platz.

Neben dem Doppelbett mit einer relativ harten Matratze hat noch ein kleiner Tisch mit zwei Sesseln, eine Schreibtisch-Kommode-Kombination, ein Kasten (2 Teile zum Hängen, ein Teil zum Legen mit Safe und Minibar) und ein Garderobe Platz.

Ein Flatscreen-Fernseher mit ausschließlich deutschsprachigen Sendern und Sky hängt an der Wand.

Das Badezimmer hat eine Dusche, die durch eine Glaswand vom Waschbecken getrennt ist. Wenn man etwas schwungvoll oder vielleicht auch schlaftrunken ins Bad geht, besteht möglicherweise die Gefahr, in diese Glaswand zu laufen.

Im Bad befindet sich auch noch ein beheizter Handtuchtrockner. Am Waschbecken steht ein Seifenspender mit einer Bio-Seife aus der Region.

Auch in der Dusche hängt eine Bio-Seife mit Zitrusduft. Die gelben Handtücher sind zwar nicht allzu flauschig, aber trocknen ganz gut.

Im Zimmer stehen auch noch eine Flasche kohlensäurefreies Wasser und zwei Gläser bereit.

Außerdem hat das Zimmer einen Balkon mit eine kleine Tisch und zwei Stühlen.

Das Hotel bietet auch WLAN in den Zimmern, aber wir haben an der Rezeption nicht nach dem Passwort gefragt. Wer gerne rund um die Uhr online ist, sollte das WLAN nutzen, denn Telefonempfang ist im Hotel und in der Therme sehr schlecht bis nicht vorhanden.

Die Therme

Hoteleigender Liegenbereich

Nachdem wir uns umgezogen hatten und in die bereitgestellten Bademäntel geschlüpft sind, sind wir direkt über den unterirdischen Zugang in die Therme gegangen.Dort haben wir gleich den hoteleigenen Liegebereich gesucht.

Ein paar Liegen waren auch noch frei – die allgemeinen Liegen waren alle belegt. Die Liegen in der Thermallagune und auch im Erlebnisbad sind typische „Themalbadliegen“. Man kann aufrecht sitzen, das ist aber nicht wirklich bequem. Wenn man sich ganz zurück legt, hat man das Gefühl, gleich nach hinten zu kippen und wenn man die Zwischenvariante wählt, ist man ständig am Balancieren, um nicht nach vorne zu kippen.

Im Schaffelbad-Bereich hätte es laut Fotos andere Liegen gegeben. Aber diese sind dann wahrscheinlich extra zu reservieren. Die Wasserbecken waren in einem guten Zustand und gepflegt. Obwohl alle Liegen belegt waren, hatte man nicht das Gefühl, das Bad wäre überlaufen.

Das Abendessen

Truthhahnragout

Das Abendessen wird zwischen 18.00 und 20.30 Uhr angeboten. Beim Check-in konnten wir schon zwischen drei Hauptspeisen (eine davon vegetarisch) wählen.

Im Restaurant wird man freundlich von einem Mitarbeiter begrüßt und bekommt eine „Führung“ durch das Buffet mit Salat, kalten Vorspeisen (Antipasti) und zwei Suppen zur Auswahl.

Nach dem Hauptgang kann man noch kalte und warme Nachspeisen ebenfalls vom Buffet genießen. Zudem gibt es noch verschiedene Käsesorten. Die Speisen vom Buffet waren sehr gut. Die Hauptgerichte – Truthahnragout bzw. Blattspinat mit Röstkartoffel und Spiegelei – waren vielleicht etwas fad.

Das Frühstücksbuffet

Das Frühstück im Vier Jahreszeiten in Loipersdorf

Am nächsten Morgen bekommt man das „Langschläferfrühstück“ bis 11 Uhr ebenfalls im Restaurant serviert.

Neben diversen Müslis, frischem Obst, Jogurt, Marmeladen, Kuchen, einer großen Auswahl an Schinken und Wurst, weichgekochten Eiern und Rührei gibt es auch die Möglichkeit, sich diverse Eierspeisen (Omelett, Ham and Eggs, Kernöleierspeise) frisch zubereiten zu lassen.

Dabei sollte man allerdings nicht ungeduldig sein. Denn die Dame an den Pfannen beschäftigte sich nur mit zwei Speisen gleichzeitig und fand es auch nicht notwendig, wenigstens mal zu fragen, was man möchte, auch wenn man schon 2 Minuten vor ihr stand.

Das Ergebnis konnte sich aber sehen lassen und schmeckte wirklich sehr gut.

Die verschiedenen Kaffeevariationen kommen aus einem kleinen Automaten, schmecken aber ganz gut.

Dazu gab es noch Fruchtsäfte und einen frisch gepressten Karottensaft sowie Wasser und Sekt.

Nach dem Check-out haben wir für eine Kaution von 20 Euro die Bademäntel und die Badetasche mit den Handtüchern noch für den restlichen Tag nutzen können. Am zweiten Tag waren im hoteleigenen Liegenbereich nicht mehr zwei Liegen nebeneinander frei. Da im Liegenbereich der anderen Hotels noch mehr frei war, haben wir diese genutzt.

Abschließend kann man sagen, dass die Leistungen des Hotels (Zimmer, Essen) eigentlich ganz gut waren. Wenn man wirklich die zwei vollen Tage in der Therme nutzt und mit der Bequemlichkeit der „Thermalbadliegen“ zufrieden ist, dann passt das Preis-Leistungsverhältnis. Da wir allerdings nur 24 Stunden dort waren, konnten wir nicht alle Angebote nutzen. Die Therme Loipersdorf – vor allem der Liegenbereich – hat uns allerdings nicht so gut gefallen.

Informationen zum Hotel

Das Hotel in Loipersdorf

Thermenhotel Vier Jahreszeiten

Das Thermenhotel ****Vier Jahreszeiten ist das erste Hotel direkt an der Therme Loipersdorf und bietet Ihnen liebevollen 4-Sterne Standard mit eigenem exklusiven Liegebereich und direktem Thermenzugang.

Der Eintritt in die Therme Loipersdorf (inkl. Sauna und Fun Park) ist für unsere Gäste von An- bis Abreise inklusive, ebenso die Teilnahme am umfangreichen Sport- und Animationsprogramm in und um die Therme und das Fitness-Studio Galaxy.

Verbringen Sie eine wunderbar erholsame Zeit in einem unserer 75 Wohlfühlzimmer, ausgestattet in hellem und modernem Design, genießen Sie Ihr Langschläferfrühstück und Abendbuffet in unserem Panorama-Restaurant mit Blick über den Thermenbrunnen.

Alle unsere Zimmer sind standardmäßig mit Dusche/WC, Fön, Telefon, Flat-TV mit Sky und Minibar ausgestattet. Bademäntel, Badetücher und Badetasche sind im Aufenthalt inbegriffen. Ein hoteleigenes Beauty- und Massagestudio rundet unser Angebot ab.

Für unseren verantwortungsvollen Umgang mit der Natur sind wir mit dem Österreichischen und - als erstes und einziges Thermenhotel in Österreich - auch mit dem Europäischen Umweltzeichen ausgezeichnet, unsere Küche ist mit der Grünen Haube gekrönt.

Mit der Therme Loipersdorf finden Sie auf 36.000m² Österreichs vielfältigstes Thermenresort direkt vor der Tür: Die Thermenlagune bietet Ruhe und Entspannung für Erwachsene mit einem klassischen Außen- und Innen-Thermalbecken. (von 7.00 Uhr bis 21.00 Uhr)

Wärmstens zu empfehlen: das Saunadorf. Auf 1.300 m² mit Kräutersauna, Dampfgrotte, Felsenduschen, Feng Shui Kneippbecken, Steinbad…

Das Erlebnisbad sorgt mit Acapulco Becken, Hawaii Wellenbad, Wildwasserbecken und Baby Beach mit Muschel-Sandstrand und Minirutsche für grenzenlosen Spaß. Ultimative Action bietet der neue Funpark mit Panorama-, Carrera- und Highspeedrutsche sowie 2 neuen Reifenrutschen und einem Indoor-Wasserspielpark aus Holz.

Ruhe pur dagegen in der 5-Sterne Welt der Erholung, dem Schaffelbad: exquisiter Komfort und Luxus für Genießer mit 14 Entspannungsbecken und ebenso vielen Saunen, zahlreichen Whirlpools, Naturteich und Biotop.

Das ist loslassen, erleben & genießen á la Loipersdorf - wir freuen uns auf Sie!
(Alle Angaben vom Hotelier)

Thermenhotel Vier Jahreszeiten ansehen

21 Hotelbewertungen im Überblick

Das Hotel 'Thermenhotel Vier Jahreszeiten' An der Therme 216 8282 Loipersdorf, Thermenland Steiermark wurde auf der Grundlage von 21 Hotelbewertungen der angereisten Kurzurlaub.at Gäste mit 5.6 von 6 Punkten bewertet.
Das Hotel 5,6
Zimmer 5,6
Service & Personal 5,8
Gastronomie 5,7
Freizeit & Wellness 5,5
Lage & Umgebung 5,4

Gäste berichten - weitere Reiseberichte zu diesem Hotel

  • Marie-Luise Wawris
    Marie-Luise Wawris
    Das Langschläfer Frühstücksbuffet übertrifft unsere Erwartungen. Ich kann mich schwer entscheiden wo ich beginnen möchte. Bei der Kernöl-Eierspeise oder bei der hauseigenen Sektbar?
    Reisebericht lesen
  • Franz Roitner
    Franz Roitner
    Das Thermenhotel Vier Jahreszeiten liegt direkt an der Therme Loipersdorf. Hier passt einfach alles und ich komme gerne wieder.
    Reisebericht lesen
  • Judith Schloffer
    Judith Schloffer
    Ich besuchte mit einer Freundin das Hotel Vier Jahreszeiten in Loipersdorf. Mit dem Preis-Leistungsverhältnis des Hotels war ich sehr zufrieden.
    Reisebericht lesen

Gäste berichten - von Kurzurlaubern für Kurzurlauber

War Ihr Kurzurlaub auch ein tolles Ereignis? Können Sie vielleicht über ein anderes Hotel, das Sie bei Kurzurlaub.at gebucht haben, Interessantes berichten? Begeistern Sie mit aktuellen Hintergrundberichten und geben Sie hilfreiche Insidertipps.

Wir freuen uns auf Ihre spannende Reportage und stehen für Rückfragen gern unter der Telefonnummer
+43 (0)1-505 60 70 80 zur Verfügung.

Ihr Team von Kurzurlaub.at


Das besondere Extra:
Bei Veröffentlichung Ihrer Reportage auf Kurzurlaub.at erhalten Sie einen Wertgutschein über bis zu 80,- Euro für Ihren nächsten Kurzurlaub.

Senden Sie Ihren Bericht an: reiseberichte@kurzurlaub.at