Balkonblick

Elfriede Strohofer
Elfriede Strohofer

Hotelbewertung & Reisebericht
Seminar-Park-Hotel Hirschwang

Ein Reisebericht von Elfriede Strohofer vom 16.08.2015

Mein Mann und ich verbrachten Mitte August einen Kurzurlaub im 4 Sterne Seminar-Park-Hotel Hirschwang in Hirschwang an der Rax. Das gebuchte Angebot nannte sich: „3 Wandertage auf der Rax“ und es waren viele Extras beinhaltet.

Zimmer im Seminar Park Hotel Hirschwang

FernseherDa wir selbst in Niederösterreich zu Hause sind, hat die Anreise nicht lange gedauert und durch diese wunderbare Landschaft zu fahren war sehr kurzweilig.

Obwohl wir bereits vor 12 Uhr das Hotel erreicht hatten, war unser Zimmer bezugsfertig und im Restaurant bestand die  Möglichkeit a la carte zu essen.

Als Willkommenstrunk genossen wir einen „Schilerol“, man konnte diesen frei wählen.

Alle Ausgaben im Restaurant wurden gleich aufs Zimmer gebucht, so brauchten wir nie Geld zum Essen mitnehmen.Im Eingangsbereich des Hotels steht immer ein Krug Hollundersaft mit Zitronenscheiben bereit, das tut gut, wenn man erhitzt vom Wandern zurückkommt.

Das Zimmer ist sehr nett eingerichtet und liebevoll dekoriert.

Meinem Mann hat besonders der riesige TV begeistert, es standen viele Programme zur Auswahl.

Die Handhabung der Fernbedienung war nicht ganz einfach, da der Fernseher übers Internet läuft, aber das Zimmermädchen ist uns freundlich zur Hand gegangen.

Zum Zimmer gehörte auch ein netter Balkon mit Tisch und Sesseln und tollem Ausblick.

Park
Nachmittags erkundeten wir das Städtchen Reichenau und gönnten uns ein gutes Eis im Kaffeehaus.

Abends genossen wir das 4 Gänge - Menü, welches in Büffetform im schönen Speisesaal angeboten wird.

Das benutzte Geschirr wurde immer sofort vom Tisch entfernt und die Speisen am Büffet ergänzt.

Gut gestärkt machten wir noch einen Abendspaziergang im herrlichen weitläufigem Park des Hotels, der mit uralten Baumriesen und lauschigen Plätzen aufwarten kann.

Auch die Rückansicht des Hauses, am Abend aufgenommen, ist sehr ansprechend.

Wie man sieht, ist jeder Balkon mit Blumen geschmückt, was einen freundlichen Eindruck vermittelt.

Die Nacht war recht ruhig und wir hatten gut geschlafen.

Edelweiss Wiese

Gipfelkreuz erreichtNach einem ausgiebigen Frühstück holten wir an der Rezeption zwei leckere Lunchpakete ab (Inhalt: Trinkpackerl, 2 Wurstsemmeln mit Käse, Apfel, Banane und ein Packerl Schnitten pro Person).

Einen stabilen schwarzen Rucksack hatten wir schon bei der Ankunft ausgehändigt bekommen.

Heute wollten wir die Gutscheine für die Raxseilbahn einlösen und diesen heißen Tag in luftigen Höhen verbringen.

Eine Wanderkarte hatten wir bekommen, so klappte es auch mit der Orientierung.

Die Seilbahn ist nur 3 Kilometer entfernt und man verwendet an Wochenenden nummerierte Karten (unsere wurden ohne Probleme gegen solche ausgetauscht).

So weiß man genau, wann man in die Gondel kann und es gibt keine Drängereien!

Die kurze Wartezeit kann man zum Beispiel im Shop verbringen oder etwas trinken.

Nach der flotten Bergfahrt marschierten wir als erstes zum Ottohaus.

Dort machten wir einen kurzen Abstecher zum Jakobskogel.

Das ist unbedingt empfehlenswert, denn von dort hat man einen tollen Ausblick und das Edelweiß wächst wie angesät.

Es gibt dann vom Ottohaus einen schönen Raxplateauwanderweg zum Preinerwandkreuz.

Der Hinweg ist teilweise eher zum „Kraxeln“ (nicht Bergsteigen!!) – wir sahen sogar Gämsen.

Retour geht’s über einen einfachen, steinigen, aber sehr sonnigen Wanderweg.

Dazwischen besteht die Möglichkeit in der neuen Seehütte einzukehren. Bei der Talfahrt gibt’s wieder das gleiche Prinzip: Man stempelt seine Karte und die Zahl zeigt an, wie lange man warten muss. Es hat bei uns nur 10 Minuten gedauert!

Selfie im ParkWir wurden mittels Brief am Zimmer darüber informiert, dass eine Hochzeit im Hotel stattfindet und es daher zu Beeinträchtigungen kommen könnte.

Als Aufmerksamkeit stand daher für jeden Gast eine leckere Bowle im Speisesaal bereit.

Das Abendessen war gewohnt gut und ausreichend.

Es gab übrigens weder Lärm noch sonstige Störungen durch die Hochzeit!

Seminar Park Hotel Hirschwang

Als Abschiedsgeschenk bekamen wir beim Verlassen des Hotels noch als Souvenir ein kleines Glas Rax- Honig geschenkt. Er schmeckt wirklich gut, ich habe ihn schon verkostet. Den Wellnessbereich hatten wir nicht genutzt, da das Wetter viel zu heiß war – wer hat da schon Lust auf Sauna? Aber wir nahmen ihn natürlich in Augenschein -  er ist sehr sauber, nett und ansprechend; im Winter sicher das Highlight. Als Erinnerung machten wir noch ein Selfie im Park.

Trotz der Hitze nahmen wir heute als Abschlusswanderung den Wasserleitungsweg in Angriff. Er startet bei der Talstation der Seilbahn, dauert ca. eine Stunde (5km) und führt auf einem geräumten Steig bergauf, bergab die Schwarza entlang. Der Weg ist gut beschildert und endet in der Ortschaft Kaiserbrunn beim Wasserleitungsmuseum. Dieses ist auch ohne Führung sehr interessant. Wir hatten leider nicht so viel Zeit, da wir retour den Bus nehmen wollten und dieser nur stündlich verkehrt.

Es war ein herrlicher, entspannender Kurzurlaub und wir werden dieses Hotel sicher wieder buchen!

Informationen zum Hotel

Das Hotel in Hirschwang an der Rax

Seminar-Park-Hotel Hirschwang

Das 4-Sterne-Hotel liegt in einem wunderschönen Park mit uralten Bäumen direkt am Fuß der Rax, mitten in einer der schönsten Kulturregionen Österreichs.
Genießen Sie den traumhaften Blick auf die Bergkulisse und erholen Sie sich vom Alltagsstress umgeben von der wunderschönen Natur der Rax-Schneeberg Region.

Unser Hotel verfügt über 45 Doppel- und 30 Einzelzimmer mit moderner und freundlicher Ausstattung. Alle Zimmer eröffnen Ihnen einen traumhaften Ausblick auf die wunderschöne Bergwelt der Voralpen. Balkon, WC und Dusche, Haarfön, Kabelfernsehen, W-LAN im ganzen Haus und Telefon gehören zur Standardausstattung unseres Hauses. Die großzügige Einrichtung macht jedes unserer Zimmer zu Ihrer persönlichen Rückzugs- und Wohlfühl-Oase.
Darüber hinaus verfügen wir über Zimmer mit Verbindungstüren - ideal für Ihren Familienurlaub.

Das hoteleigene a-la-carte Restaurant "Anatol" bietet ausgezeichnete Küche, perfektes Service und eine große Auswahl an heimischen Weinen. Speisen so viel Sie wollen und können bieten wir Ihnen im Restaurant "Brasserie". Am Frühstücksbuffet finden Sie alles was das Herz begehrt, mittags und abends verwöhnen wir Sie kulinarisch mit einem kalten Vorspeisenbuffet, verschiedene Suppen, Hauptspeisen und mehreren Nachspeisen. Unser kulinarisches Angebot wird durch ein Café mit Sonnenterrasse und Parkblick, sowie einer Kellerbar zum geselligen Tagesausklang abgerundet.

Ein kleiner Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad und Infrarotkabine runden das vielseitige Angebot unseres Hauses ab. Im Fitnessraum trainieren Sie Ihre Ausdauer und Kondition. Bei einer abschließenden Massage finden Sie Ausgleich und Entspannung.

Freizeitaktivitäten im Sommer:
- Wandern: Unser Hotel liegt mitten im Wanderparadies der Rax-Schneebergregion. Sie können Ihre Tour auf die Rax direkt von unserem Hotel starten oder den bequemeren Aufstieg mit der nahegelegenen Raxseilbahn wählen. Wanderkarten und ermäßigte Tickets für die Raxseilbahn erhalten Sie an der Rezeption.
- Mountainbiken: Das Angebot reicht von anspruchsvollen bis zu einfacheren Touren. Beginnen Sie direkt vom Hotel und nutzen Sie das gut beschilderte Wegenetz. Mountainbikes können Sie an der Hotelrezeption gegen eine geringe Gebühr ausleihen.
Laufen: Wir sind Mitglied bei „Niederösterreich laufend genießen“. Das bedeutet für unsere Hotelgäste: Laufen, direkt von der Hoteltür weg – und das auf bestens vermessenen und beschilderten Laufwegen. Infofolder sind an der Rezeption kostenlos erhältlich.

Freizeitaktivitäten im Winter:
- Schi alpin am Zauberberg Semmering: Nur eine halbe Autostunde von Hirschwang entfernt finden Sie eines der schönsten Wintersportgebiete in Niederösterreich. Den schneebegeisterten Urlaubern stehen Pisten und die Erlebnis-Rodelbahn täglich im Tages- und Nachtbetrieb zur Verfügung. Genießen Sie den Wintersport bei traumhaften Pistenbedingungen am Zauberberg Semmering.
- Rodeln: Was gibt es Schöneres als eine lustige Rodelpartie? Zwei gut ausgebaute Strecken stehen in unmittelbarer Umgebung zur Verfügung. Leihrodeln sind an der Rezeption erhältlich.
- Winterwandern: Genießen Sie bei ausgedehnten Spaziergängen auf geräumten Wanderwegen die traumhafte Winterlandschaft des Höllentals. Oder marschieren Sie in den nahegelegenen Kurort Reichenau und entdecken Sie die faszinierende Architektur der Jahrhundertwende.
- Eisstockschießen: Wintersportler werden von der nahegelegenen Eisstockbahn begeistert sein. Vom Hotel aus in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar, finden sie die Bahn direkt im Ortszentrum von Hirschwang. Informationen über Kosten und Bespielbarkeit erhalten Sie an der Rezeption. Gerne übernehmen wir die Organisation für Sie.
(Alle Angaben vom Hotelier)

Seminar-Park-Hotel Hirschwang ansehen

Arrangements dieses Hotels

Dieses Hotel hat momemtan leider keine aktuellen Arrangements eingestellt

Arrangements aller Hotels in der Region Wiener Alpen
Arrangements aller Hotels in Niederösterreich

Gäste berichten - weitere Reiseberichte zu diesem Hotel

Gäste berichten - von Kurzurlaubern für Kurzurlauber

War Ihr Kurzurlaub auch ein tolles Ereignis? Können Sie vielleicht über ein anderes Hotel, das Sie bei Kurzurlaub.at gebucht haben, Interessantes berichten? Begeistern Sie mit aktuellen Hintergrundberichten und geben Sie hilfreiche Insidertipps.

Wir freuen uns auf Ihre spannende Reportage und stehen für Rückfragen gern unter der Telefonnummer
+43 (0)1-505 60 70 80 zur Verfügung.

Ihr Team von Kurzurlaub.at


Das besondere Extra:
Bei Veröffentlichung Ihrer Reportage auf Kurzurlaub.at erhalten Sie einen Wertgutschein über bis zu 80,- Euro für Ihren nächsten Kurzurlaub.

Senden Sie Ihren Bericht an: reiseberichte@kurzurlaub.at