Wandern am Achensee in Tirol

Véronique Ligmanowski
Véronique Ligmanowski

Hotelbewertung und Reisebericht
Hotel Sonnalp

Ein Reisebericht von Véronique Ligmanowski vom 12.08.2014

Seit Wochen freuten sich meine Freundin und ich schon auf unser „Mädlswochenende“. Beruf, Kinder, Haushalt, Alltagsstress hielten uns regelmäßig auf Trab, so dass wir es wirklich nötig hatten, ein paar Tage zu relaxen.

Hotel Sonnalp TirolÜber „Kurzurlaub.at“ war schnell das passende gefunden und so konnte es Freitag früh auch schon losgehen.

Die Erwartungen waren ganz ehrlich gesagt, nicht sehr hoch. Ein Hotel für 2 Nächte mit Frühstück, Begrüßungsprosecco, einem Entspannungsbad und sogar eine 25 minütige Massage um € 109,-- pro Person!

Da muss es doch irgendeinen Haken geben? Aber wir dachten uns, „um den Preis ist nicht viel verhaut“, das probieren wir jetzt aus.

 

Nach einer gemütlichen Anreise mit Kaffee- und Shoppingstops (man gönnt sich ja sonst nix ;-) kamen wir am frühen Abend im Hotel Sonnalp an.

Doppelzimmer Hotel SonnalpWhirlpool

Wellnessbereich Hotel Sonnalp

WellnessWellnessbereichDas Hotel wirkte auf den ersten Blick gleich gemütlich und gepflegt. Eine freundliche Mandy begrüßte uns sehr herzlich am Empfang und erzählte uns gleich, dass wir am nächsten Tag, also Samstag, um 13.00 Uhr den Termin für das Entspannungsbad und die Massage hätten.

Da wir jedoch am Samstag wandern gehen wollten, fragten wir gleich ob es denn eine andere Möglichkeit gäbe dafür gäbe. Ausserdem wollten wir eine Kosmetikbehandlung im Kosmetiksalon La Mer im Ort zu buchen. Wie sich am Prospekt herausstellte, hat diese allerdings am Wochenende geschlossen. Mandy versprach uns, sich zu erkundigen und uns am Zimmer anzurufen.

Am Zimmer angekommen, freuten wir uns sehr über die tolle Ausstattung, die Geräumigkeit, die Sauberkeit und den schön Blick von unserem Balkon. Das Zimmer ließ keine Wünsche offen. Selbst ein kleiner Kühlschrank war vorhanden!

Wir setzten uns mit einem Getränk auf den Balkon um die ersten Eindrücke zu genießen. Da wir den Samstag zu Wandern nutzen wollten, beschlossen wir auf die Massage, die im Preis inkludiert ist, zu verzichten, wenn es keinen anderen Termin für uns gäbe. Just in dem Augenblick läutete unser Zimmertelefon. Es war Mandy, die uns fröhlich mitteilte, dass sie alles umorganisieren konnte. Wenn wir wollen, können wir das Entspannungsbad gleich genießen, was uns nach der langen Autofahrt sehr entgegenkam.

Die Massage konnte sie für Samstag um 10.00 Uhr einteilen, sodass wir genug Zeit zum Frühstücken und dann auch zum Wandern hatten. Und Sonntag vormittag können wir uns ins Kosmetikstudio verwöhnen lassen, die Kosmetikerin Maria nimmt uns auch ausserhalb der Öffnungszeiten gerne dran.

Wir waren sprachlos über die Bemühungen, die Flexibilität und die Freundlichkeit der Rezeptionistin, sowie des Masseurs und der Kosmetikerin uns alles Wünsche zu erfüllen. Schnell zogen wir uns um und gingen frohen Mutes in den Wellnessbereich.

Auch dort wurden alle unsere Erwartungen übertroffen. Der riesige Wellnessbereich war sehr liebevoll eingerichtet und sehr sauber. Das Schwimmbecken war wirklich groß und sehr schön angelegt. Wir waren begeistert und unsere Freude stieg ins Unermessliche.

Der Masseur Hannes wartete bereits auf uns und begrüßte uns freudig. Die Badewannen waren mit duftendem Schaumbad eingelassen, das Licht war gedimmt, Kerzen vermittelten dem Raum eine angenehme Atmosphäre und leise Entspannungsmusik begleitete unser Relaxbad. Es war herrlich.

Binnen ein paar Minuten spürte ich wie sich mein Körper entspannte und ich die Sorgen des Alltags hinter mir ließ! Der erste Tag war wirklich schon sehr gelungen.

FrühstücksbuffetNach einer erholsamen Nacht in herrlichen Betten und kuscheliger Bettwäsche freuten wir uns sehr auf das Frühstücksbuffet, welches keine Wünsche offen ließ. Von Frisch gepressten Karottensaft über Thymian- und Rosmarinbutter, bis hin zu vielen regionalen Bioprodukten war alles da, was das Herz begehrt.

Gestärkt vom reichhaltigen Frühstück genossen wir die hervorragende Massage. Hannes versteht sein Handwerk wirklich ausgezeichnet und löste Blockaden in meinem Nacken- und Schulterbereich, die ich schon ewig nicht loswurde.

Bergwelt Tirol

EnzianNun ging es los zum Wandern. Mit der Rofanbahn fuhren wir auf den Rofan um von dort ca. 1 1/4 Stunden zur Dalfaz Alm zu wandern. Der Wettergott meinte es auch gut mit uns und so genossen wir den leichten Marsch mit herrlicher Aussicht auf den Achensee und Maurach. Der Weg war gesäumt von Enzian und wilden Bergblumen, wir beobachteten Paragleiter und genossen auf er Dalfaz Alm die freundliche Gastfreundschaft.

Vom Wandern zurück eroberten wir den Saunabereich. Auch hier wirklich alles tip top und sauber. Ob Solarium, Finnische Sauna, Dampfbad, Infrarotkabine, Bio-Sauna – für alle Geschmäcker ist etwas dabei. Wir genossen die Entspannung und Ruhe nach einem wunderbaren Tag und ließen diesen im Ruheraum in Gedanken nochmals an uns vorbeiziehen.

Am Abend buchten wir das Buffet mit dem Thema „Tiroler Schmankerl“ im Hotel Sonnalp, das wirklich sehr reichhaltig und schmackhaft war.  Auch hier gab es wirklich nichts auszusetzen. Es war nicht nur eine Augen- sondern auch eine Gaumenfreude!

AchenseeSonntag wollten wir noch gar nicht nach Hause. Es war so herrlich hier!!! Aber wir hatten ja noch unsere Kosmetik vor uns. Auch hier wurden wir nicht enttäuscht.

 

Frau Maria vom Kosmetikinstitut La Mer war nicht nur ausgesprochen freundlich sondern wirklich sehr kompetent! Sie beriet uns ausgezeichnet und wir genossen die Behandlung in vollen Zügen. Auch hier war das Preis- Leistungsverhältnis wirklich in Ordnung!!

 

Nach der wohltuenden Gesichtsbehandlung beschlossen wir den Tag noch in den Swarovski Kristallwelten ausklingen zu lassen, bevor wir uns wieder auf den Heimweg machten. Diese sind ja nur 15 Autominuten von Maurach entfernt und so konnten wir unseren Kurzurlaub noch gemütlich beenden.

 

Auf unseren nächsten Urlaub im Hotel Sonnalp freuen wir uns schon jetzt – nur mit dem Unterschied, dass dieser das nächste Mal sicher länger dauern wird – vielleicht sogar mit der ganzen Familie, denn es ist hier wirklich für jeden etwas dabei!!!!!

Informationen zum Hotel

Das Hotel in Maurach am Achensee

Hotel Sonnalp

Schon bei der Anreise wird Ihnen das Herz vor Freude aufgehen: das Achental, der schmucke Achensee, die majestätischen Berge von Rofan & Karwendel.. das familiäre Erlebnishotel Sonnalp in Maurach, ein kleines Hotel in Tirol mit familiärem Charme..

Ob Sie alleine reisen, als Paar oder mit der ganzen Familie im Urlaub sind, als kleines Hotel in Tirol mit persönlicher Betreuung ist das Hotel Sonnalp am Achensee das richtige Urlaubsdomizil für Sie! In dem familiärem Ambiente fühlt sich jeder schnell wie Zuhause und in unserem Kulinarium schmecken Sie Tiroler Gastlichkeit.

Unsere ZIMMER:
Sie schlafen auf neuesten Kaltschaum-Matratzen und Lattenrosten. Ein Blinzeln, ein Gähnen, ein gemächliches Strecken... raus aus den Federn, rein in den Tag! Nach einer erholsamen Nacht versteht sich die gute Laune wie von selbst.

KULINARIK:
Ergründen Sie bei Ihrem Urlaub die Geheimnisse der Tiroler Küche mit dem Kulinarium des Erlebnishotels Sonnalp. Haben Sie es einmal entdeckt, wollen Sie nie mehr darauf verzichten!
Müssen Sie auch nicht: Lassen Sie sich von den lukullischen Kreationen unseres Küchenchefs Eric verzaubern.. und nehmen Sie die Rezepte vom Chefkoch dann einfach mit nach Hause – zum Nachkochen.
Sie werden sehen: Unsere heimischen Schmankerln halten weitaus mehr Genüsse für Sie bereit als Speck und Knödel. Restaurant & Stuben unseres 4-Sterne-Hauses laden Sie auf eine schmackhafte Entdeckertour in gemütlichem Ambiente ein.

WELLNESS:
Wellness ist wenn Körper, Geist und Seele in Einklang stehen. Darum tun wir im Wellness-Hotel Sonnalp alles, damit Sie sich von Kopf bis Fuß wohlfühlen.
- BADELANDSCHAFT mit Hallenbad und Whirlpool inklusive Panoramablick auf die Tiroler Bergwelt. Unsere Sonnenterrasse grenzt unmittelbar an das Hallenbad.
- SAUNAWELT: Mehrere Saunen von der Altholz-Biosauna bis hin zur Finnischen Stubensauna heizen Ihnen genau in der richtigen Temperatur ein. Und für Freunde von heißem Wassernebel haben wir ein Aroma-Dampfbad.
- WOHLFÜHLBEHANDLUNGEN: heilsame Bäder und stärkende Massagen
- BEAUTY-BEHANDLUNGEN: Unsere erstklassig ausgebildete Kosmetikerin ist im Kosmetikinstitut La Mer (nur ca. 2 Autominuten vom Hotel entfernt) Profi darin, die Ausstrahlung hervorzulocken welche wir haben wenn wir uns gut fühlen und entspannt sind.

SOMMERURLAUB:
Die beeindruckende Naturkulisse und die ruhige und erholsame Umgebung am Achensee machen jeden Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis. Ein Sommer von seiner schönsten Seite.
- Wandern & Walken: Wanderspaß auf 450 km markierten Wanderwegen und 23 Laufstrecken
- Rad & Moutainbike: Auf rund 180 km Rad- und Mountainbike-Strecken können Sie’s rollen lassen oder sich die Berge hinaufkämpfen, ganz nach Ihren Ambitionen.
- Wassersport: Segeln, Surfen, Kitesurfen – auf dem Achensee, eingebettet in eine einzigartige Kulisse aus Rofan- und Karwendelgebirge macht Wassersport noch mehr Spaß.
- Golf: Abschlagen mit Traumblick bei Golf am Achensee! Ein beeindruckend schöner und top gepflegter Golfplatz ist so nah am Hotel Sonnalp, dass Sie das „Grün“ schon fast vom Hotelfenster aus sehen können ...
- Bogensport: Die hoteleigene Bogenschieß-Anlage steht zur freien Benutzung für Hotelgäste.

WINTERURLAUB:
- Langlauf: Beinahe schon ein Volkssport ist das Langlaufen im Achental. Ob Sie den klassischen Stil, Skating oder Nordic Cruising bevorzugen, auf 200 Loipenkilometer haben Sie ein nahezu unbegrenztes Loipenvergnügen. Einstieg in die Langlaufloipen von Maurach direkt gegenüber dem Hotelparkplatz.
- Alpin Ski: Direkt von Ihrem Urlaubsort Maurach aus geht es mit der Rofanseilbahn hinein in ein Skigebiet hoch über dem Achensee. Die drei Skigebiete - Rofan, Pertisau und Christlum - liegen direkt vor der Haustür.
- Winterwandern: Wenn die Schneekristalle in der Sonne funkeln, kommt beim Winterwandern allerbeste Laune auf.
- Rodeln
- Eislaufen und Eisstockschießen

AUSFLUGSZIELE:
- Notburga Wallfahrtskirche und Notburga-Museum, der beliebten Tiroler Volksheilige Notburga gewidmet, Schutzpatronin der Bauern und Mägde, der Armen und Trachenträgern.
- Edelbrennerei Franz Kostenzer: Verkostungen und Führungen, rund 70 Schnäpse und Liköre
- Achenseer Museumswelt, ein „Museumsdorf“, das heimische Brauchtum und die damaligen Arbeits- und Lebensbedingungen rund um den Achensee vermittelt.
- Schloss Tratzberg bei Jenbach: Begeben Sie sich auf die Spuren Kaiser Maximilians I.
- Schwazer Silberbergwerk: Gehen Sie wie die Kumpel unter Tage: Fahren Sie mit der Grubenbahn tief in den Berg hinein. Hören Sie, wie die Schwazer Bergknappen dort vor mehr als 500 Jahren nach Silber und Kupfer schürften. Ziehen Sie sich warm an, es erwarten Sie 12°C zu jeder Jahreszeit.
- Swarovski Kristallwelten: Standen Sie schon einmal in einem Kristalldom? Nein? Dann sollten Sie unbedingt die Swarovski Kristallwelten in Wattens sehen. Kein Geringerer als André Heller hat sie erdacht – und mit international bekannten Künstlern gestaltet.
(Alle Angaben vom Hotelier)

Hotel Sonnalp ansehen

24 Hotelbewertungen im Überblick

Das Hotel 'Hotel Sonnalp' Dorfstrasse 104 6212 Maurach am Achensee, Achensee Region wurde auf der Grundlage von 24 Hotelbewertungen der angereisten Kurzurlaub.at Gäste mit 5.6 von 6 Punkten bewertet.
Das Hotel 5,7
Zimmer 5,7
Service & Personal 5,5
Gastronomie 5,5
Freizeit & Wellness 5,6
Lage & Umgebung 5,6

Gäste berichten - weitere Reiseberichte zu diesem Hotel

  • Glowacki Maciej
    Glowacki Maciej
    Die Umgebung des Hotels – bis hin zu einem Umkreis von etwa 20km – bietet ausreichend Möglichkeiten für Wanderungen, Erlebnisse, Wellness und andere Zeitvertreibe.
    Reisebericht lesen
  • Véronique Ligmanowski
    Véronique Ligmanowski
    Mit meiner Freundin habe ich zwei Nächte und drei Tage im Hotel Sonnalp in Tirol verbracht. Wir hatten ein wirklich traumhaftes Wochenende, unsere Erwartungen wurden mehrmals weit übertroffen, die Freundlichkeit und Bemühungen der Mitarbeiter erstaunten uns immer wieder und die Schönheit der Landschaft rund um den Achensee ist sowieso unumstritten!
    Reisebericht lesen

Gäste berichten - von Kurzurlaubern für Kurzurlauber

War Ihr Kurzurlaub auch ein tolles Ereignis? Können Sie vielleicht über ein anderes Hotel, das Sie bei Kurzurlaub.at gebucht haben, Interessantes berichten? Begeistern Sie mit aktuellen Hintergrundberichten und geben Sie hilfreiche Insidertipps.

Wir freuen uns auf Ihre spannende Reportage und stehen für Rückfragen gern unter der Telefonnummer
+43 (0)1-505 60 70 80 zur Verfügung.

Ihr Team von Kurzurlaub.at


Das besondere Extra:
Bei Veröffentlichung Ihrer Reportage auf Kurzurlaub.at erhalten Sie einen Wertgutschein über bis zu 80,- Euro für Ihren nächsten Kurzurlaub.

Senden Sie Ihren Bericht an: reiseberichte@kurzurlaub.at