SPA Hotel Erzherzog Johann

Gudrun Krinzinger
Gudrun Krinzinger

Hotelbewertung & Reisebericht SPA Hotel Erzherzog Johann

Ein Reisebericht von Gudrun Krinzinger aus Wien vom 01.09.2013

Kommt man im Hotel Erzherzog Johann in Bad Aussee an, wird man sofort freundlich von der Rezeptionistin gegrüßt. Da ich um die Mittagszeit eintreffe, fragt sie beim Zimmerservice nach, ob ich mein Zimmer schon beziehen kann. Hurra! Es ist schon frei.

Mein Hotelzimmer

Was sofort auffällt, wenn man das Zimmer betritt: es riecht herrlich nach Zirbenholz. Das Zimmer ist groß und hell, die Einrichtung sehr schön und stimmig. Super finde ich die zwei großen Spiegel, einen im Bad und einen im Vorzimmer. Besonders toll finde ich auch die Leselampe beim Bett. Die finde ich als Vielleserin wirklich praktisch. Das Zimmer ist mit einem Schreibtisch und einer bequemen Sitzecke ausgestattet. Einen eigenen Balkon habe ich auch!

Auf dem Bett steht eine Tasche, noch leer. Ich nehme an, die ist für den Bademantel gedacht. Da ich sowieso zuerst etwas Essen möchte und mir den Spabesuch auf den Nachmittag gelegt habe, reklamiere ich noch nicht.

Der Rosengarten

Mittagessen im Erzherzog Johann

Aufgetischt wird im Rosengarten des Hotels. Es passt alles, das Essen ist ein Traum, das Service sehr zuvorkommend, das Ambiente stimmt.

Nach einem ausgedehnten Spaziergang in Bad Aussee kehre ich ins Hotel zurück. Der Bademantel wurde ins Zimmer gebracht, meiner Massage steht nun nichts mehr im Wege.

Meine erste Honigmassage

Die Massage findet im zweiten Stock im Spabereich statt. Hier sind auch die verschiedenen Saunen (Kräuterdampfbad, Lakonium, Soledampfbad, Zirbensauna) und der Fitnessraum untergebracht. Es ist mir schwer gefallen, mich für eine Massage zu entscheiden. Die Auswahl ist groß.

Entschieden habe ich mich dann für eine Honigmassage. Die Masseurin erklärt mir den Vorgang. Zuerst wird ein Salzpeeling gemacht, dann wird warmer Honig auf die Haut aufgetragen. Da der Honig kalt wird, bleiben die Hände der Masseurin darauf kleben. Es wird also weniger massiert als gezupft. Am Anfang ist das etwas gewöhnungsbedürftig, aber schnell wird einem klar, das tut richtig gut. Zum Abschluss wird der Rücken mit einer Feuchtigkeitscreme verwöhnt.

SPA - SPA - SPA

SPA im Erzherzog Johann

Nach diesen angenehmen 25 Minuten, die mir viel länger vorgekommen sind, schaue ich mir den Spabereich im 5. Stock an. Hier sperrt der Zimmerschlüssel. Im ersten Raum findet man gemütliche Sitzecken. Hier kann man Tee, Obst, Müsli und Joghurt genießen. Das Müsli schmeckt übrigens sehr gut!

Dann gibt es einen Raum, in dem verschiedene Aktivitäten wie Yoga oder Vitalgymnastik angeboten werden. Schließlich landet man beim Indoorpool. Der ist wirklich groß und zum Schwimmen geeignet.

 

Durch eine Tür gelangt man ins Freie. Hier gibt es ein kleines Außenbecken mit Sprudel und die Alpenkräuterbiosauna. Außerdem Liegen zum Relaxen. Ich mache es mir im Innenbereich gemütlich und schlafe sofort ein.

4 Gänge am Abend

Am Abend war das Essen genauso sensationell wie zu Mittag. Ich wurde mit einem viergängigen Menü verwöhnt. Ebenfalls sensationell war das Frühstück. Es fehlte wirklich an nichts. Besonders schmeckte mir der Guglhupf. Man erkannte sofort, dass dieser hausgemacht war.

Das Hotel Erzherzog Johann kann ich nur jedem empfehlen. Ganz egal ob man alleine, mit dem Partner oder mit der Familie anreist, hier fühlt man sich wirklich wohl.

Spaziergang durch Bad Aussee

Spaziergang Bad AusseeBad Aussee ist ein kleines Städtchen. Ein Trachtengeschäft reiht sich an das andere. Zuerst statte ich dem Kurpark einen Besuch ab. Hier ist die geografische Mitte Österreichs, dargestellt durch einen riesigen Mercedesstern.

Im Park steht auch ein Denkmal von Erzherzog Johann, einem Liebhaber des Ausseerlandes. Viele Häuser sind mit Holzveranden ausstaffiert. Einen Besuch wert ist das Kammerhofmuseum. Hier erfährt man alles über das Brauchtum im Ausseerland.



Die Geschichte des Salzabbaus, die Bräuche und Verkleidungen während der Faschingszeit und das Handwerk (Lederhosen nähen, Huterzeugung, Seidendruck) werden anschaulich dargestellt. Besonders lustig ist der Pasch-o-mat. Hier lernt man das Paschen, also rhythmisches Klatschen zu den Gstanzln. Es gibt 5 Schwierigkeitsstufen und wird besonders von den Kindern geliebt. Sehr schön fand ich auch die Krippe. Die Figuren sind sehr detailgetreu geschnitzt und „trachtig“ gekleidet. Das ist echtes Kunsthandwerk!

(Die Autorin ist Mitarbeiterin der Roitner.net GmbH)

Informationen zum Hotel

Hotelketten Logo - 50plus Hotels
Das Hotel in Bad Aussee

SPA Hotel Erzherzog Johann

Obendrüber und mittendrin
im ECHTEN Ausseer Leben im Herzen des Salzkammergutes

Das JOHANN SKY SPA, einzigartig im ganzen Salzkammergut, bietet Ihnen einen Logenplatz zum Entspannen, Sonnenbaden und Saunieren über den Dächern von Aussee.

Genießen Sie den herrlichen Duft der Zirbenzimmer mit sonnigen Lärchen-loggias oder den so beliebten Themenbalkonen, die idyllische Terrasse mit Rosengarten zum Speisen im Freien, die unwiderstehliche JOHANN Küche, das FIT- & Mentalprogramm mit Yoga, Aqua-Dancing, Naturmeditationen und Beauty- und Gesundheits-Workshops.

Nicht zuletzt befinden Sie sich mitten im traumhaften Ausseerland mit seinen frei zugängigen Seen, den wildromantischen Wanderwegen, den hochalpinen Klettersteigen und den abwechslungsreichen Möglichkeiten zum Radeln, Biken, Golfen, Joggen, Fischen.

Besuchen Sie die Top-Ausflugsziele wie die UNESCO Welterberegion Hallstatt Dachstein-Salzkammergut, die Salzwelten in unmittelbarer Nähe, die echten Ausseer Handwerksbetriebe zum (Trachten)-Shoppen vor der Haustüre und spüren Sie Kultur und Brauchtum.
(Alle Angaben vom Hotelier)

SPA Hotel Erzherzog Johann ansehen

Gäste berichten - weitere Reiseberichte zu diesem Hotel

  • Gudrun Krinzinger
    Gudrun Krinzinger
    Ich war zu Gast im SPA Hotel Erzherzog Johann in Bad Aussee. Lesen Sie meinen Reisebericht und sehen Sie die Fotos von meinem Kurzurlaub.
    Reisebericht lesen

Gäste berichten - von Kurzurlaubern für Kurzurlauber

War Ihr Kurzurlaub auch ein tolles Ereignis? Können Sie vielleicht über ein anderes Hotel, das Sie bei Kurzurlaub.at gebucht haben, Interessantes berichten? Begeistern Sie mit aktuellen Hintergrundberichten und geben Sie hilfreiche Insidertipps.

Wir freuen uns auf Ihre spannende Reportage und stehen für Rückfragen gern unter der Telefonnummer
+43 (0)1-505 60 70 80 zur Verfügung.

Ihr Team von Kurzurlaub.at


Das besondere Extra:
Bei Veröffentlichung Ihrer Reportage auf Kurzurlaub.at erhalten Sie einen Wertgutschein über bis zu 80,- Euro für Ihren nächsten Kurzurlaub.

Senden Sie Ihren Bericht an: reiseberichte@kurzurlaub.at