Vino Spa im Althof Retz

Gudrun Krinzinger
Gudrun Krinzinger

Hotelbewertung & Reisebericht
Hotel Althof Retz

Ein Reisebericht von Gudrun Krinzinger vom 09.01.2016

Von Wien aus ist man schnell in Retz. Sowohl mit dem Auto als auch mit der Schnellbahn dauert die Anreise nur eine gute Stunde und ein paar zerquetschte. Zur Begrüßung gibt’s ein Gläschen Traubensaft und der Check-in ist schnell erledigt. Untergebracht bin ich in einem der neu gestalteten Winzerzimmer im Winzerhaus.

Winzerzimmer im Althof Retz

Sitzecke im WinzerzimmerWinzerzimmer bedeutet, dass ein Winzer aus der Region die Patenschaft für das jeweilige Zimmer übernommen hat.

Die Zimmer sind somit individuell gestaltet und tragen die Handschrift bzw. das Design des Winzers. I

m Weinklimaschrank findet man die besten Tropfen des jeweiligen Winzers vor, aber keine Angst: Eine „richtige“ Minibar mit Bier gibt es auch.

Mein Zimmer geht in den Innenhof und es ist sehr ruhig. Was ich in jedem Hotel loben muss und was es leider viel zu selten gibt: Eine Leselampe beim Bett!

Das W-Lan funktioniert ebenfalls einwandfrei und am Schreibtisch ist auch genug Platz zum Arbeiten.

Das liegt wahrscheinlich daran, dass der Althof Retz auch ein bekanntes Seminarhotel ist.

Wer hier gut entspannen möchte, ist aber seit letzten Dezember ebenfalls an der richtigen Adresse, denn das Hotel wurde mit einem großzügigen Wellnessbereich namens VinoSPA ausgestattet.

VinoSPA

Finnische SaunaTeebar im VinoSPABademantel, Handtücher und Badeschlapfen finde ich im Kasten des Hotelzimmers.

Von den Winzerzimmern aus ist der Spabereich schnell erreicht.

Insgesamt stehen den Gästen jetzt sechs Saunen zur Verfügung: Vorkappl (finnische Sauna), Windmühle (ebenfalls finnische Sauna, aber nicht ganz so heiß), Weinlaube (Bio-Sauna), Urmeer (Salzluftraum), Barrique (Infrarotwärmekabine) und Wilder Wein (Dampfbad).

Mir persönlich gefallen diese „personalisierten“ Saunen sehr gut.

In der Bio-Sauna ist zum Beispiel die Decke mit Bildern aus einer Weinlaube geschmückt, das macht gleich einen anderen Eindruck als eine langweilige Holzdecke.

Herzstück des neu gestalteten Spabereichs ist der Infinity-Pool am Dach.

Hier schwimmt man entweder mit Blick auf den Rathausturm oder der Retzer Windmühle.

Da bei meinem Besuch die Außentemperatur bei erfrischenden sieben Grad unter Null war, währte mein Aufenthalt im Pool nur kurz, obwohl er beheizt wird.

Insgesamt gibt es drei Ruheräume, zwei Teebar-Bereiche, einen Fitnessraum, eine Spa-Rezeption, und viele Behandlungsräume.

Als einziges Hotel in Österreich wird hier die San Vino Weinkosmetik verwendet.

Das Thema Wein ist also nicht nur in aller Munde, sondern auch am Rücken und im Gesicht.

Bar im Althof Retz

Heurigen JauseMöglichkeiten um Wein zu genießen gibt es viele im Althof Retz.

Erstens steht einem im Winzerzimmer der gut gefüllte Weinschrank zur Verfügung, die Flaschen werden zu Ab-Hof-Preisen verkauft.

Außerdem gibt es im Eingangsbereich eine Bar mit einem Kaminzimmer und in der dem Althof angeschlossenen Gebietsvinothek können ebenso Weine verkostet wie auch gekauft werden.

Im selben Gebäudetrakt ist auch ein Heuriger mit untergebracht.

Ebenfalls unter dem Motto Wein steht das Abendmenü, genannt Weinkulinarium.

Die Weine aus der Region sind selbstverständlich perfekt auf das 5-Gang-Menü abgestimmt, oder das Menü auf den Wein?

Auf jeden Fall schmeckte alles ganz ausgezeichnet, die Bedienung war sehr freundlich und kompetent.

Retzer Erlebniskeller

Retzer WindmühleMit dem VinoSPA und dem neuen Pool über den Dächern hat Retz nun eine neue Attraktion mehr.

Dabei darf man aber nicht vergessen, dass der Ort wirklich sehenswert ist.

Zum ersten Mal war ich im Retzer Erlebniskeller, der sich unter der Stadt befindet.

Wie viele Kilometer sich das unterirdische Labyrinth durch die Stadt schlängelt, kann man gar nicht sagen, nachgemessen wurden um die 20 km.

Auf jeden Fall muss man auch dem Wahrzeichen der Stadt, der Retzer Windmühle, einen Besuch abstatten.

Der Spazierweg zur Mühle war im dichten Schneetreiben zwar eine Herausforderung, aber bei der anschließenden Führung durch den kompetenten Müllermeister konnte man so einiges über die letzte funktionstüchtige Mühle in Österreich erfahren.

Abgerundet wurde der Besuch, wie könnte es auch anders sein, mit einem Schluck Wein. Prost!

Informationen zum Hotel

Hotelketten Logo - IPP Hotels
Das Hotel in Retz

Landgut Hotel Althof Retz

Landgut & SPA Althof Retz - Ausgezeichnet mit 1 Lilie im unabhängigen Relax Guide 2017

Im Retzer Land - einer Gegend von der Natur mit Schönheit reich beschenkt – liegt am Fuße des idyllischen Weinberges unter der berühmten Windmühle von Retz unser Landgut & SPA Althof.

Einst als Burg Gründungspunkt der Stadt, verschmelzen hier heute Tradition und Moderne. Die Geschichte, die 700 Jahre zurückreicht, ist in jedem Winkel des Hauses spürbar. Behaglichkeit im modernen Landhausstil, kombiniert mit individueller Architektur, feinsinnig - mit viel Gefühl und Liebe zum Detail – so definieren wir uns gerne selbst.

Die Einzigartigkeit der Lage und die Großzügigkeit der Anlage ermöglichen eine Vielfältigkeit, die Ihresgleichen sucht. Auf der einen Seite gehen Sie durch das Burgtor und finden sich mitten im Zentrum der sehenswerten und lieblichen Altstadt von Retz wieder. Auf der anderen Seite überquert man den mittelalterlichen Burggraben über das kleine „Klosterbrückerl“ und taucht ein in die Weingärten, Quelle der ausgezeichneten Retzer Weine. Die sehenswerten Innenhöfe laden zum Verweilen ein. Auf der Restaurantterrasse im Gutshof umgeben von Arkaden, ebenso wie im romantischen Burghof - staunend oder träumend. Das jahrhunderte alte Gemäuer scheint jedem Laut zu widerstehen. Die Ruhe im Althof ist einzigartig.

Der Wein prägt seit jeher die Region und die Menschen, dem Wein wird auch bei uns im Althof eine besondere Bühne geboten: im Restaurant, im Vinarium mit eigenem Heurigen und der Gebietsvinothek Retzer Land, in den Winzerzimmern. Abgerundet wird das Thema Wein mit dem neuen Althof VinoSPA, in dem Wellness auf 5 Ebenen auf über 1000m² geboten werden. Anfang 2016 eröffnet und schon mit 1 Lilie im Relax Guide 2017 ausgezeichnet:

Im unabhängigen RELAX Guide steht die Lilie, ähnlich den „Hauben“ der Gastronomie, für besondere Leistung und Qualität bei Wellness-Hotels. Als einziger Führer nehmen anonyme Tester alle Hotels in den Sparten Wellness, Gesundheit und Kur alljährlich genau unter die Lupe und sind aufgrund der genau standardisierten Kriterien von höchster Güte. So werden jede Jahr auch immer nur knapp 25% der getesteten Hotels mit 1-4 Lilien ausgezeichnet

„Das vormals winzige SPA wurde vor wenigen Monaten erweitert, es ist nicht allzu groß und zudem auf 5 Ebenen immerhin mittels Aufzug erreichbare Ebenen verteilt, unsere Anerkennung verdient es dennoch, da es mit großem planerischen Aufwand in die vorhandenen historischen Strukturen hineingebaut wurde, was ein ganz besonderes Flair verströmt.“ (Zitat Relax Guide 2017)

Das absolute Highlight ist der Infinity-Pool am Dach des neuen SPA Gebäudes, von dem aus man die Weinberge hautnah erlebt und gleichzeitig einen atemberaubenden Blick auf die beiden Retzer Wahrzeichen, die einzige noch betriebsfähige Windmühle Österreichs, bzw. den beeindruckenden Retzer Rathausturm genießt.

Infrarot im originalen Barrique-Faß, sanft schwitzen unter einer Weinlaube, erfrischen mit Eis aus dem 600 kg schweren und 300 Jahre alten Pressstein, der Weinpresse, die einst im Burghof des Althofs stand. Träumen unter freiem Himmelblick im 35° warmen Wasser im Rundbecken im alten Wehrturm der Retzer Stadtmauer. Das und noch viel mehr bietet das Entspannungserlebenis „Gemischter Satz“.

Abschalten auf gemütlichen Liegen in Ruheräume oder auf dem großzügigen Sonnendeck innerhalb der 700 Jahre alten Burgmauern – einfach „ohne Worte“.
Sportliche Betätigung im Fitnessraum oder doch gleich raus zum Joggen oder Walken in die sanft hügeligen Weingärten?

Im Althof genießt man den Wein jetzt nicht mehr nur im Glas oder eingebunden in feine Speisen, sondern jetzt auch auf der Haut. Das bedeutet Entspannung und Wohlbefinden pur mit der in Österreich exklusiv im Althof VinoSPA angewendeten SanVino Weinkosmetik.

Luftig und hell wirken die Restaurantbereiche durch viel Glas nach allen Seiten. Regionale Bodenständigkeit und ein Hauch von mediterranem Lebensgefühl ergänzen sich zur angenehmen Symbiose. Das Ambiente ist gediegen, aber wohltuend unkompliziert. In dieser Atmosphäre entfalten Retzer Weine und die Althof-Kulinarik ihre besondere Harmonie. Der Tag beginnt mit dem Frühstück am reichhaltigen Weinviertler Genießerbuffet– ofenfrisches Gebäck, Wurst, Schinken und Säfte aus der Region, hausgemachte Kuchen und Marmeladen, frische Vitamine , herrlich duftender Kaffee und Tee - eine Auswahl die überzeugt!

In welchem Hotel finden Sie eine Auswahl von über 180 regionalen Weinen, die noch dazu zum Ab-Hof-Preis mit nach Hause genommen werden können?
Mit der hauseigenen Retzer Land Gebietsvinothek bietet der Althof genau diese Einzigartigkeit. Von über 60 Winzern der Großlage Retzer Weinberge werden hier die besten Weine präsentiert – ausgewählt im Zuge einer aufwendigen Verkostung und Bewertung des jeweils aktuellen Jahrgangs.
(Alle Angaben vom Hotelier)

Landgut Hotel Althof Retz ansehen

13 Hotelbewertungen im Überblick

Das Hotel 'Landgut Hotel Althof Retz' Althofgasse 14 2070 Retz, Weinviertel wurde auf der Grundlage von 13 Hotelbewertungen der angereisten Kurzurlaub.at Gäste mit 5.6 von 6 Punkten bewertet.
Das Hotel 5,7
Zimmer 5,4
Service & Personal 5,8
Gastronomie 5,8
Freizeit & Wellness 5,5
Lage & Umgebung 5,4

Gäste berichten - weitere Reiseberichte zu diesem Hotel

  • Angelika Mandler-Saul
    Angelika Mandler-Saul
    Der Höhepunkt unseres Aufenthalts war der neu ausgebaute WellnessBereich und der Pool auf dem Dach mit Ausblick auf die berühmte Retzer Windmühle.
    Reisebericht lesen
  • Gudrun Krinzinger
    Gudrun Krinzinger
    Neben dem Erlebniskeller und der Windmühle hat Retz nun eine neue Attraktion: Den komplett neu gestalteten VinoSPA im Althof Retz.
    Reisebericht lesen
  • Franz Roitner
    Franz Roitner
    Gerne hätte ich alle vier selbstgebackenen Kuchensorten beim Frühstück verkostet. Ich habe mich dann aber doch mit dem Eierlikör-Guglhupf begnügt.
    Reisebericht lesen

Gäste berichten - von Kurzurlaubern für Kurzurlauber

War Ihr Kurzurlaub auch ein tolles Ereignis? Können Sie vielleicht über ein anderes Hotel, das Sie bei Kurzurlaub.at gebucht haben, Interessantes berichten? Begeistern Sie mit aktuellen Hintergrundberichten und geben Sie hilfreiche Insidertipps.

Wir freuen uns auf Ihre spannende Reportage und stehen für Rückfragen gern unter der Telefonnummer
+43 (0)1-505 60 70 80 zur Verfügung.

Ihr Team von Kurzurlaub.at


Das besondere Extra:
Bei Veröffentlichung Ihrer Reportage auf Kurzurlaub.at erhalten Sie einen Wertgutschein über bis zu 80,- Euro für Ihren nächsten Kurzurlaub.

Senden Sie Ihren Bericht an: reiseberichte@kurzurlaub.at