Silberregion Karwendel Magazin

Blick auf Schwaz von der Burg Freundsberg

 

Besuch der Burg Freundsberg in Schwaz in Tirol

Diesmal näherte ich mich per Fahrrad an die mittelalterliche Silberstadt an. Auf dem Innradweg war ich schon einige Tage mit Sack und Pack bei jedem Wetter unterwegs gewesen – an diesem Tag kämpfte ich von Innsbruck bis Schwaz mit saftigem Gegenwind. Schwaz in Tirol, traumhaft ins Silberregion-Karwendel Gebiet eingebettet erwartete mich – mit seiner hoch über dem Ort trotzenden Burg Freundsberg, aber bei verlockendem Sonnenschein. Der Gegenwind war schnell vergessen, nachdem ich nach einem schweißtreibenden Aufstieg die letzten Stufen zur Burg hinaufgeklettert war.

 

Innradweg in Richtung Schwaz

 

Im Ort Schwaz ist die Burg Freundsberg zwar gut ausgeschildert, aber ich ließ es mir nicht nehmen, mit meinem Rad soweit bergan zu fahren, bis nun wirklich kein Weg mehr weiterführte. Dort startete ich dann auf einem kleinen Pfad zu Fuß in den Wald hinein, um mich wenig später mit einigen anderen Gästen am Fuße der Burg in der Abendsonne bei einem Sunset-Drink niederzulassen.

 

Burgfried der Burg Freundsberg

 

Der Blick hinunter ins Tal mit der untergehenden Sonne war fulminant und das gemütliche „Auf den Stufen Sitzen“ beim Eingang der Burg erst recht. Der Schwazer Silberwald soll ja für seine Mystik bekannt und demnach sogar von Elfen bevölkert sein. Mir war während der Burg-Führung allerdings eher bodenständig zumute. Schon der kleine Innenhof war so entzückend und gemütlich gestaltet, dass ich am liebsten gleich die ganze Speisekarte der Burgschenke hier bestellt hätte und vorerst mal sitzen geblieben.

 

Burgmuseum Freundsberg

 

Aber im Inneren der Burg war es mindestens genau so spannend: Über einige Stockwerke, Hühnerleitern und Schwindel erregende Holztreppenkonstruktionen ging es immer weiter in den wunderschön renovierten Burgfried hinauf. Heute findet man hier das Museum der Silberstadt Schwaz, aber auch abwechslungsreiche Räumlichkeiten mit der Möglichkeit, Geburtstage oder andere Feierlichkeiten im Turm zu begehen.

Das Schwazer Silberbergwerk wurde zwar 1975 still gelegt, kann aber heute noch im Rahmen von Erlebnis-Führungen besucht werden. Hier im Burgfried der Burg Freundsberg gibts aber auch einiges über den Schwazer Bergbau und vor allem das traditionelle Schützenwesen in dieser Region erfahren.

 

Burg Freundsberg Museum

 

Ganz oben angelangt – in der Trinkerstube, die quasi von einem Landesfürst als „Penthouse“ noch draufgesetzt worden ist – bei einem Glas Sekt und einer deftigen Tiroler Speckjausen empfangen zu werden und von hier aus die letzten Sonnenstrahlen über Schwaz zu sehen, hatte dann aber doch etwas Mystisches.

 

Trinkerstube Burg Freundsberg

 

Und ganz unten im Verlies straft der Name den gemütlichen Raum Lügen: Hier ein Meeting, oder aber lieber ein gemütliches Abendessen mit Freunden abzuhalten – eine tolle Location. Im Rittersaal kann man sogar Feiern bis zu 40 Personen beherbergen.

 

Rittersaal Burg Freundsberg

 

Nebenan von der Burgkapelle aus ist der Blick aber um nichts weniger beeindruckend – ich konnte mir gut vorstellen, dass ein Fest, ein Konzert oder eine Lesung (man kann die Location inkl. Kapelle nämlich auch mieten) mit dieser Aussicht etwas ganz Besonderes sein muss. Das wissen wohl auch die Käuzchen und Turmfalken, die hier hausen.

Der Abstieg von der so gastfreundlichen Burg durch den Wald und den Steig hinunter ins Wohngebiet, wo mein Fahrrad auf mich wartete, gestaltete sich nach meiner Brettljausen höchst beschwingt und nach einem kurzen Downhill landete ich mitten im Silberstädtchen mit seiner riesigen gotischen Hallenkirche, seinem Franziskaner Kloster und der von Holzmeister geplanten Steinbrücke.

 

Schwaz in Tirol

 

Direkt am Radweg gelegen muss man in Schwaz einfach Halt machen. Hier haben Paracelsus gewohnt, Hans Sachs gelehrt, Anton Fugger gearbeitet, die Tiroler Landesfürsten auf der Burg gehaust und ich – ich hatte hier den schönsten Sonnenuntergang meiner gesamten Innradweg-Tour.

Tipps in der Silberregion Schwaz

Silberregion Karwendel Logo

Burg Freundsberg in Schwaz

Text und Fotos: Angelika Mandler-Saul

Angelika Mandler-Saul

Mein Tipp in Schwaz:

Zum Sonnenuntergang hinauf auf die Burg Freundsberg steigen und den Apéritif vor der Burg in der Abendsonne nehmen.

Kurzurlaub Angebote in Tirol

Hotels in Tirol anzeigen