Salzkammergut / Dachstein Magazin

Gosau am Dachstein

Gosau im Winter

Kaum, dass wir in Gosau in angekommen sind, zieht es uns auch schon aus dem winterlichen Ort hinaus Richtung Dachsteingletscher. Ein paar Minuten fährt man von Gosau aus „nach hinten“ zum Vorderen Gosausee, der für mich der Inbegriff von „wildromantischer Gegend“ in Österreich ist. Wir haben ihn schon umwandert, erschwommen und errudert – diesmal sind wir aber zum Langlaufen in der Gegend. Doch ohne einen Besuch hier hinten beim See braucht der Urlaub erst gar nicht beginnen.

 

Dachsteingletscher

 

Die skifahrenden Menschenmassen haben wir hinter uns gelassen, die letzten Meter bis zum Vorderen Gosausee sind im Winter nicht so bevölkert – hier ist eher das sommerliche Ausflugs- und Wandergebiet. Der Parkplatz ist leer, das Gasthaus auch – und damit haben wir auch den Blick auf den Gletscher ganz für uns allein – in der blauen Stunde.

 

Abendlicher Gosaukamm

 

Der Wanderweg rund um den Vorderen Gosausee ist jetzt im Februar offiziell gesperrt wegen der Lawinengefahr. Dennoch trauen wir uns ein wenig am See entlang zu spazieren – unter den Felswänden mit dem Text des Gosausee-Lieds. Der See ist momentan recht „leer“ – das Wasser wird in den nahen Kraftwerken beim Gosauschmied und in Steeg am HallstätterSee zur Energiegewinnung verwendet.

 

Wandern um den Gosausee

 

Erst im Juni ist der See wieder voll, erklärt man uns im Gasthaus. Und ja, als hier Marlen Haushofers Roman „Die Wand“ verfilmt wurde, war viel los. Man konnte die Schauspieler, die Kameraleute und das ganze Team zwei Saisonen lang immer wieder beobachten.

Ob der mitspielende Jagdhund ein Einheimischer war, so meine Frage an die Chefin. Ja, so die Antwort – die Jagdhunde dürften hierorts gar ein Casting gehabt haben. Der Gedanke gefällt uns und nach einem Glühmost fahren wir wieder retour nach Gosau.

 

Langlaufen in Gosau

 

Gleich vor unserem Hotel starten sowohl die Loipen als auch der wunderschöne Winterwanderweg, der teilweise am Gosaubach entlangführt und immer wieder die Loipen kreuzt. Unser Hund ist kaum davon abzuhalten, auch im Winter ein Flussbad zu nehmen, der Tiefschnee zwischen dem gut geräumten Wanderweg und den gespurten Loipen wird zu seiner Spielwiese.

Einige Gasthäuser in der Nähe der Loipen bieten kleine Terrassen fürs Sonnenbaden an, aber von riesigem touristischen Angebot ist man hier in Gosau weit entfernt. Keine Jausenstationen alle paar Meter, die uns vom Langlaufen abhalten kännten, so wie in anderen Skiregionen.

 

Gosaubach und Gosaukamm

 

Die einzige „Hütte“ zum Einkehren naher der Loipe nennt sich „Blinkender Hirsch“ und wirkt dadurch (und seine offensichtliche Schnaps-Affinität) auf uns wenig einladend, trotz des Zubaus, der auf doch genug Kundschaft schließen lässt. Überhaupt ist in Gosau im Winter – abgesehen von den bevölkerten Talstationen der Dachstein West Skiregion – wenig los.

Wir fahren eine Runde durch den Ort mit seinen zwei hübschen Kirchtürmen – einmal katholisch, einmal evangelisch – aber außer einem Supermarkt und einem Dorfladen nahe der Bundesstraße für die Selbstversorger und dem üblichen Kirchenwirt – kann man momentan nicht viel erleben.

 

Am Geotrail Wanderweg

 

Die Hotels stammen mehrheitlich aus den 80er Jahren des vorigen Jahrtausends – doch eine hoteltechnische Verjüngung ist schon bald geplant: 2016 soll nahe der Mittertal-Talstation ein riesiges Kinderhoteldorf entstehen inkl. großzügiger Wellnessanlage. Wir sind momentan mit Winterwandern und Langlaufen vollauf beschäftigt – deswegen sind wir ja hier.

 

Gechichtswanderung Gosaubach

 

Ein Geschichts-Wanderweg zieht sich durch den Ort und am Gosaubachweg entlang – man erfährt Informatives aus früheren Tagen über Holztrift, Überschwemmungen, Regulierungen, alte Handwerke und die Sache mit den Kirchen in Gosau.

Der Geotrail Wanderweg, der teilweise an der Sportloipe entlang führt, hat es mir besonders angetan – den werde ich im Sommer sicher auch noch mal testen. Diesmal führt er mich hinter dem bekannten Gosauschmied (hier gibt es einen recht neuen Klettersteig B/C) in den Wald hinauf und auf diesem Panoramaweg kann man über den kleinen Stausee bis nach hinten zum Vorderen Gosausee (und im Sommer auch zum Hinteren Gosausee) wandern.

 

Winterwandern

 

Super-Einsam bin ich hier mit Hund im Wald unterwegs – verbotener Weise auf der Skating-Strecke, aber ich bin einfach den „Panoramaweg“ und „Geotrail“-Wanderschildern gefolgt. Und wer mich noch die ganze Zeit beim Winterwandern begleitet hat? Der fulminante Ausblick auf den Gosaukamm.

Tipps für die Region Salzkammergut / Dachstein

Logo Salzkammergut / Dachstein

Gosau im Winter
Hallstatt im Winter

Text und Fotos: Angelika Mandler-Saul

Angelika Mandler-Saul

Mein Tipp: Winterwandern entlang des Gosaubachs und ab dem Gosauschmied am Panoramaweg zum Vorderen Gosausee.

Kurzurlaub Angebote im Salzkammergut / Dachstein

Hotels buchen