Millstätter See Magazin

Millstätter See

 

10 Tipps für den Millstätter See

Für welchen See soll ich mich bloß entscheiden? Wer in Kärnten Urlaub an einem See machen will, hat die Qual der Wahl. Zu groß soll der See nicht sein, zu klein aber auch nicht, und schnell war entschieden: Ich will zum Millstätter See und habe somit eine riesige Auswahl an Sport-, Wander- und Ausflugsmöglichkeiten. Wo es mir am besten gefallen hat und was ich unternommen habe? Hier meine 10 Tipps für den Millstätter See:

 

Sonnenaufgangsfahrt mit der Goldeck Bergbahn

Frühaufsteher aufgepasst! Extra für Sonnenanbeter wird Mittwoch in der Früh die Goldeckbahn früher gestartet als sonst. Und ja, es ist eine Überwindung wenn der Wecker um 3 Uhr früh läutet und man sich aus dem Bett quält, aber man wird entschädigt mit einem grandiosen Sonnenaufgang und wird zusätzlich mit einem umfangreichen Frühstück im Bergrestaurant belohnt.

 

Sonnenaufgangsfahrt mit der Goldeck Bergbahn

 

Abschalten im 1.Kärnten Badehaus

Was brauche ich ein Badehaus, wenn ich den See vor der Tür habe? Prinzipiell ist das eine berechtigte Frage, aber wer dem Schwimmen im See nichts abgewinnen kann und sich trotzdem abkühlen möchte, ist im 1.Kärntner Badehaus an der richtigen Adresse. Und wer sich aufheizen möchte, kein Problem. Neben zwei Saunen stehen ein Sole Dampfbad, ein Tepidarium und eine Infrarotkabine zur Verfügung. Und aus allen Entspannungsräumen hat man einen fantastischen Blick auf den Millstätter See.

 

Kärntner Badehaus

 

Cafe- Restaurant L’Onda

Wer nach seinem Besuch im Badehaus Lust auf Kärntner Kasnudeln hat, braucht sich nicht weit weg zu bewegen. Im angeschlossenen Cafe-Restaurant L’Onda wird man kulinarisch mit regionalen Produkten und ausgezeichnetem Service verwöhnt.

 

Kärntner Kasnudeln

 

Der Weg der Liebe – Sentiero dell’Amore

Mindestens eine Wanderung sollte man unternehmen, wenn man am Millstätter See einen Kurzurlaub bucht. Empfehlen kann ich euch den heuer neu eröffneten „Weg der Liebe – Sentiero dell’Amore“. An sieben Stationen sind bequeme Bänke aufgestellt, die einen herrlichen Blick in die Natur liefern. Wer will, holt mit seinem Liebsten das Buch aus einem Fach und beantwortet die darin gestellt Frage.

 

Weg der Liebe

 

Millstätter Hütte

Die Streckenroute vom Weg der Liebe reicht von der Alexanderhütte bis zum Granattor. Von hier aus steigt man hinab zur Lammersdorfer Hütte. Auf dem Weg liegt die Millstätter Hütte, eine Alm, die allerlei Kärntner Schmankerl auf der Speisekarte hat. Natürlich gibt es auch hier die berühmten Kärntner Kasnudeln.

 

Millstätter Hütte

 

Lammersdorfer Hütte

Liebe geht bekanntlich durch den Magen und wer am Weg der Liebe unterwegs war, landet auf der Lammersdorfer Hütte. Hier wird man ebenfalls kulinarisch verwöhnt und ich habe mir das Granatbrot mit Hausspeck, Bauernschinken, Schweinsbraten, Salami, Käse und Liptauer schmecken lassen.

 

Lammersdorfer Hütte

Bonsai Museum

Viel habe ich mir erwartet hier am Millstätter See, aber sicherlich kein Bonsai Museum. Dabei zählt das Museum zu den größten Landschaftsgärten Europas nach japanischem Vorbild. Ein Bonsai reiht sich an den anderen und manche sind über 100 Jahre alt.

 

Bonsai Museum

 

Buchtenwandern

Allerlei Wassersportarten kann man am Millstätter See ausüben, aber vom Buchtenwandern habe ich noch nie gehört. Dabei ist es schnell erklärt. Man findet sich um 8 Uhr früh am Schillerstrand ein, bekommt ein Ruderboot zugewiesen und rudert mit Gottlieb Strobl über den Millstätter See ans andere Ufer um die dortigen Buchten zu inspizieren. Auch für Ruderneulinge geeignet!

 

Buchtenwandern

 

Netzfischen

Die ersten Fischer am See waren die Benediktinermönche aus dem Kloster Millstatt. Doch auch noch heute wird am Millstätter See nach den köstlichen Reinanken gefischt. Gerne rudert man mit den Gästen zu den Fischlehen und zeigt ihnen wie man mit dem Netz fischt.

 

Netzfischen Reinanke

 

Fischimbiss im Garten

Wer eine Reinanke mit bestem Blick über den Millstätter See verkosten möchte, sucht den Fischimbiss in Dellach auf. Neben gebratener Reinanke stehen auch noch Seefisch-Burger, Sauerfischweckerl und andere Köstlichkeiten auf der Speisekarte. Mir hat’s geschmeckt!

 

Fischburger

Tipps am Millstätter See

Logo Millstätter See

10 Tipps für den Millstätter See

Text und Fotos: Gudrun Krinzinger

Gudrun Krinzinger

Am schönsten fand ich es am frühen Morgen mit dem Ruderboot ans andere Ufer zu rudern und die Buchten am grünen Ufer zu erkunden. Es war so ruhig und still am See!

Kurzurlaub am Millstätter See

Kurzurlaub Angebote am Millstätter See